ImpressumNutzungsbedingungen 28.11.2020, 20:26

Autor Thema: 2020 mit Abarth?  (Gelesen 23079 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Jens

Re: 2020 mit Abarth?
« Antwort #300 am: 19.10.2020, 08:56 »
nach oben
Ich denke daß einfach die Getriebe für das höhere Motor-Drehmoment (Diesel und Abarth) breiter bauen und weiter in den Radkasten reinragen.
Drum gibt es beim 69PS Motor auch keine Auflagen bei 17" Rädern, der hat einfach mehr Platz im Radhaus.
Gruß,

Der Jens

595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

HORUS_NUE

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6002
  • Alter: 2016
  • Ort: Nürnberg
  • Geschlecht: Männlich
  • Galerie ansehen
Re: 2020 mit Abarth?
« Antwort #301 am: 19.10.2020, 12:44 »
nach oben
Da du ja den direkten Vergleich hast, ist der Wendekreis vom Abarth nochmal grösser als der vom 1,4 16V?

Die Wendekreise der beiden Autos sind gefühlt gleich groß.
La Macchina Bianca, genannt: BIANCA       und   La Mitica Rossa    
FIAT 500 SPORT 1.4 16V,  Bossa Nova Weiss, SkyDome  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  ABARTH595
written by..... [color=

Revilo

  • Beiträge: 883
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Re: 2020 mit Abarth?
« Antwort #302 am: 19.10.2020, 13:11 »
nach oben
Sei´s wie es es ist, auf jeden Fall sind die weissen 7,5x17er für den Sommer und die 6,5x15er Stahlfelgen für´n Winter seit heute Vormittag eingetragen.  ;D
Grüße Oliver 

595C Turismo