ImpressumNutzungsbedingungen 01.04.2020, 23:06

Autor Thema: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!  (Gelesen 27124 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ralfisti

  • Beiträge: 1929
  • Alter: 2015
  • Ort: Nürnberg
  • Geschlecht: Männlich
  • "Meine Yacht“
  • Galerie ansehen
Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #30 am: 13.01.2014, 18:04 »
nach oben
dito - ging sogar bei den 17" OZ - mittlere Kratzer (der Faulheit geschuldet...) :rotwerd: :pfeif:
Verkauft: Abarth 500C "Competizione" in Grigio Record, Leder braun, Assetto Koni, 17" OZ Ultraleggera
Verkauft: Abarth 595 Competizione in Grigio Adrenalina, Sabelts in Alcantara braun, Schiebedach, MTA, 17" OZ Alleggerita, "The Stig" ;-)
Neu: Abarth 695C Rivale

Haminho

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #31 am: 31.10.2015, 17:28 »
nach oben
Ich pack meine Frage mal hier mit rein:

Ich bin gerade dabei meine Scheinwerfer auf die Dectane Scheinwerfer mit Tagfahrlichtoptik zu tauschen. Art Nr. SWFI04GXB
In den neuen Scheinwerfern befinden sich nun auch die LEDs in Tagfahrlichtoptik...

Leider habe ich keine Ahnung wie genau ich diese nun richtig anschließe. Ersetzen sollen diese ja mein zurzeit vorhandenes Tagfahrlicht.
Abblendlicht und Blinker sind kein Problem, dafür dient der Stecker. Nun befinden sich auch zwei weitere Kabel am neuen Scheinwerfer (Schwarz und Rot)
Ich geh mal davon aus, das diese für die LEDs sind.

Wie schließe ich diese jetzt aber an mein altes Standlicht/Tagfahrlicht an ? Dort gehören neben dem Fernlicht 3 Kabel nur zum alten Tagfahrlicht.
Farblich gibts da kein Schwarz und Weiß, das wäre ja zu einfach...  :nenene:

Würd mich freuen, wenn da jemand weiterhelfen kann.  :)

Gruß Haminho

Matz500

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #32 am: 31.10.2015, 18:26 »
nach oben
Hallo,

schwarz ist Masse und rot Plus.

Laut Schaltplan müsste ein gelb/schwarzes Kabel für die rechte und ein gelb/grünes für die linke Tagfahrleuchte zuständig sein (Anschluss Nummer 3 am Steckverbinder).
Müsste demzufolge mit dem roten Kabel verbunden werden.
Bei den 3 Kabeln pro Seite ist das schwarze immer Masse(Anschluss Nummer 5 des Steckverbinders) und je eines der beiden farbigen Kabel für Standlicht.

gelb/rot links und grün/gelb rechts bei Standlicht.

Sofern die beiden Kabel am neuen Scheinwerfer recht kurz sind wirst Du eine Verlängerung "basteln" müssen.

MfG
« Letzte Änderung: 31.10.2015, 18:48 von Matz500 »

Haminho

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #33 am: 22.11.2015, 00:19 »
nach oben
Danke für die Anleitung.  :)

Hatte in der Zwischenzeit schon mehrfach rumprobiert das "Tagfahrlicht" anzuschließen.
Hatte mit den gelb/grünen Kabel einen kurzzeitigen Erfolg auf einer Seite und habe die LED zum leuchten bekommen.

Leider läuft seitdem ich beides angeschlossen habe nichts mehr richtig. Beide leuchten nur halb und viel zu schwach.
Kaputt sind die LEDs nicht, hab diese schon geprüft. Leuchten noch wunderbar.

Muss mich da leider noch länger mit befassen und den Fehler weiter suchen ...
Support von Dectane kann auch nicht helfen.

Matz500

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #34 am: 23.11.2015, 09:56 »
nach oben
Hallo,

ich hab mir mal die Produktbeschreibung bei Dectane angesehen. Die ist recht dürftig.
Gab es keine Gebrauchsanweisung/Einbauanleitung dazu?

Welches Kabel für was ist, kannst Du mit einem Multimeter am alten Stecker für TFL/Standlicht rausfinden.
Und diese abklemmen und an die freien Kabel des neuen Scheinwerfers anschließen.
 
Versuchsweise kannst Du direkt Plus von der Batterie an das rote Kabel legen, um zu sehen, wie hell die LEDs machen.

Und was läuft nicht mehr richtig, seit Du beides angeschlossen hast?


MfG

lunschi

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #35 am: 23.11.2015, 20:13 »
nach oben
...noch mal eine andere Idee - der "Facelift"-500er hat doch LED-TFL/Standlicht oder? Müsste doch nachzurüsten gehen?!? Also die ganzen Leuchten meine ich?

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren!
500S TwinAir 85 PS Passione Rot Nr. 2

Haminho

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #36 am: 23.11.2015, 23:23 »
nach oben
Hatte die LEDs zwischenzeitlich direkt an der Batterie. Leuchten auf beiden Seiten schön hell, wie es soll.

Hab die alten TFL Kabel vom Stecker abgeklemmt und an das jeweilige Kabel der neuen Scheinwerfer angeschlossen.
Funktionieren auch auf beiden Seiten. Der Fehler jetzt ist nur, sehr sehr schwaches LED Licht. Zudem geht links nur die untere hälfte der LEDs und rechts nur die obere.  :denk:
Kann mir aber nicht vorstellen, das es die falschen Kabel sind die jetzt angeschlossen sind. Es geht ja, wenn auch nur sehr schwach...

Eine Anleitung gibt es nicht. Das wäre ja zu einfach gewesen. Die Produktbeschreibung auf der Internetseite scheint davon auszugehen, das mein Standlicht/TFL mit im Hauptscheinwerfer ist.
So müsste ich ja nur einen Stecker anschließen und alles läuft. Dachte auch der Kundensupport...  :nenene:

Zudem ist mir vor einigen Tagen beim Auto parken aufgefallen, das die LEDs noch ca. 5 Minuten leuchten, nachdem ich das Auto abgeschlossen habe.
Erst dann gehen diese aus. Eine Art "Follow me Home" kenne ich. Aber ist mir beim Fiat vorher nicht aufgefallen und 5 Minuten ? Da stimmt meiner Meinung auch was nicht ...

Der neue 500er hat wohl LED TFL. Lässt sich bestimmt auch nachrüsten. Aber der Aufwand wäre mir zu groß.
Um die Scheinwerfer einzubauen muss die Frontschürze ab. Das geht zwar, war aber das erste mal schon eine Qual.

Werde das kommende Wochenende einen erneuten Versuch starten.

Michi

  • Beiträge: 4439
  • Ort: Neuching
  • Geschlecht: Männlich
  • 595 - the number of the beast ;)
  • Galerie ansehen
Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #37 am: 24.11.2015, 16:41 »
nach oben
Das sieht mir eher danach aus, daß da stromtechnisch was nicht passt. Wenn die Dinger leuchten, wenn sie direkt an die Batterie angeschlossen sind und nur teilweise glimmen wenn am "richtigen" Kabel, dann kommt da nicht genug Saft an. Wer weiß was die da drin zusammengebastelt haben... Einfachste Lösung wäre die Teile mit einem Kabel inkl. Sicherung und einem Relais an die Batterie zu klemmen und das Relais wird über das Kabel zu den bestehenden TFLs geschalten... Wobei ich das ganze schon längst denen wieder hintergeschmissen hätte, das passt ja hinten und vorne nicht!
Ciao
   Michi

Abarth 595 TurismoFiat 500C S - Life is too short to drive boring cars!

rene

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #38 am: 24.11.2015, 22:36 »
nach oben
Nur so eine Idee... kommt bei den TFL auch wirklich die Batteriespannung an? Hat das mal jemand gemessen?
Abarth verkauft!

Abarth 500c bicolore noch im Haus --> sold 10/2016

Matz500

Re: Tagfahrlicht / Standlicht - Umbau auf LED..!
« Antwort #39 am: 25.11.2015, 13:01 »
nach oben
Wie viel Spannung anliegt lässt sich ja recht einfach feststellen.
Scheinbar wird die Elektrik/Elektronik (Steuergerät/Can-Bus) durch die LEDs, bzw. deren Anschluss gestört.

Ich hab grad was im TFL-store gelesen:

Zitat:
"Die häufigste elektrische Anschlussvariante für Tagfahrlicht sieht folgendermaßen aus:

ein Kabel an Fahrzeugmasse (Klemme 31)
ein Kabel an Zündungsplus (Klemme 15)
ein Kabel an Standlicht (Klemme 58)

Aber Achtung: Es gibt auch Tagfahrleuchten, die einen direkten Anschluß an die Batterie des Fahrzeuges benötigen. Diese Tagfahrleuchten können anhand des Batteriestromes feststellen, ob zum Beispiel der Motor gerade gestartet wird. In jedem Fall solltest Du dir die Einbauanleitung des jeweiligen Tagfahrlichtes vorher ganz genau durchlesen.
"

Jaja, die Einbauanleitung. ;)

Mit dem direkten Anschluß wäre recht einfach zu testen, ob die TFL erkennen, ob Motor an/aus.
Und wenn alles nicht fruchtet, dann ist die Idee von Michi mit der Relaisschaltung am enspanntesten zu realisieren.

Bei den TFL des neuen Modells bin ich nicht sicher ob die 1:1 in die alte Front passen. Die wirken irgendwie größer.
Vielleicht hat jemand schon mal verglichen?