ImpressumNutzungsbedingungen 20.06.2021, 21:54

Autor Thema: Pogea Stage 1  (Gelesen 796 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tompeter

  • Beiträge: 1078
  • Alter: 52
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Pogea Stage 1
« am: 21.04.2021, 22:16 »
nach oben


Hat jemand hier bei seinem Custom die Pogea Stage 1 - Software aufspielen lassen?

Find ich grundsätzlich nicht uninteressant wegen des deutlich gesteigerten Drehmoment ( von 305 auf 300NM)

Die 20 PS mehr, okay, kann man mitnehmen.


Gedanke ist eigentlich der, dieses Update zusammen mit einem langen 5.Gang zu vereinen. In den unteren Gängen mehr Druck, den 5. Gang als Spritspar-Gang für lange Autobahnetappen.


Mit dem Plus an Drehmoment sollte der Abarth dann eigentlich auch im Fünften nicht wirklich verhungern, oder?

Live is too short to drive boring cars😎

HORUS_NUE

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6064
  • Alter: 2017
  • Ort: Nürnberg
  • Geschlecht: Männlich
  • Galerie ansehen
Re: Pogea Stage 1
« Antwort #1 am: 22.04.2021, 13:47 »
nach oben
Ich kann dazu vielleicht ein Wenig beitragen.

Ich habe zwar eine andere Tuningsoftware im Auto, nämlich G-Tech  "GS-Evo"

Damit hat mein Auto gemäß Leistungsdiagramm 182,4 PS und ein Drehmoment von 307,1 Nm

Ich habe auch den langen 5. Gang von G-Tech einbauen lassen.

Aufgrund des jetzt wirklich ernomen Drehmomentes zieht das rote Auto wie der sprichwörtliche Ochse.

Jedenfalls ist es nicht nötig an irgendwelchen Autobahnsteigungen zurück zu schalten.

Es gibt da eine Autobahnsteigung auf der A9 bei Greding die ich besonders gerne hinauf fahre. Dort gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung

Bei gut 210 km/h wunderne sich öft die Audis und BMWs was da für ein kleiner "Scheißer" an ihnen vorbeifliegt.........
La Macchina Bianca, genannt: BIANCA       und   La Mitica Rossa    
FIAT 500 SPORT 1.4 16V,  Bossa Nova Weiss, SkyDome  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  ABARTH595
written by..... [color=

tompeter

  • Beiträge: 1078
  • Alter: 52
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Re: Pogea Stage 1
« Antwort #2 am: 23.04.2021, 18:22 »
nach oben


Das klingt verlockend und zumindest scheint dann der 5. Gang ein Fahrgang zu bleiben.

Lt. Abarth- Forum gibt es ja zwei "lange" Gänge.

Weißt du , welches Zahnrad bei dir verbaut ist?
Die Übersetzung vom Diesel?

Gruß
Thomas

Live is too short to drive boring cars😎

HORUS_NUE

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6064
  • Alter: 2017
  • Ort: Nürnberg
  • Geschlecht: Männlich
  • Galerie ansehen
Re: Pogea Stage 1
« Antwort #3 am: 23.04.2021, 18:52 »
nach oben
Ich weiß nicht wirklich wie viele Zähne der lange 5. Gang in meinem Auto hat.

Ich weiß, dass  die Drehzahl um ca 500 reduziert wird. Ich habe seinerzeit dazu mal diese Tabelle erstellt.

La Macchina Bianca, genannt: BIANCA       und   La Mitica Rossa    
FIAT 500 SPORT 1.4 16V,  Bossa Nova Weiss, SkyDome  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  ABARTH595
written by..... [color=

tompeter

  • Beiträge: 1078
  • Alter: 52
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Re: Pogea Stage 1
« Antwort #4 am: 23.04.2021, 21:54 »
nach oben
Danke für die Tabelle.

Mein Abarth bleibt bei wenig Wind und Steigungen etwa bis 3.000U/min recht sparsam auf der Autobahn im 5. Gang ( 6,2-6,5 Liter lt. Verbrauchsanzeige bei konstanter Geschwindigkeit.

Danach geht es halt höher. So zwischen 130-140km/h sind es dann knapp über 7 Liter.

Wenn man mal den proportional steigenden Luftwiderstand außer Acht lässt, bedeuten bei diesen Geschwindigkeiten die 500 U/min weniger ca. 10km/h mehr Speed bei gleicher Drehzahl, also verschiebt sich der noch sparsame Bereich von 120 auf 130km/h bei unveränderter Motorleistung.
Bei der Verschleißminderung sieht es da schon wieder besser aus, gerade auf langen Autobahnstrecken spart man da schon einige Kurbelwellen-Umdrehungen :).

Mit einer Leistungssteigerung ( gerade im Drehmoment) wird sich das dann bestimmt sehr viel souveräner anfühlen, vor allem beim Durchbeschleunigen aus drehzahlen ab 2.500U/min.

Vielen Dank für die Hinweise. Bin jetzt wieder ein Stück schlauer geworden.

Gruß
Thomas


Live is too short to drive boring cars😎

HORUS_NUE

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6064
  • Alter: 2017
  • Ort: Nürnberg
  • Geschlecht: Männlich
  • Galerie ansehen
Re: Pogea Stage 1
« Antwort #5 am: 24.04.2021, 07:07 »
nach oben
...immer wieder gerne  :sm3:
La Macchina Bianca, genannt: BIANCA       und   La Mitica Rossa    
FIAT 500 SPORT 1.4 16V,  Bossa Nova Weiss, SkyDome  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  ABARTH595
written by..... [color=

Revilo

Re: Pogea Stage 1
« Antwort #6 am: 02.05.2021, 17:36 »
nach oben
Darf ich auch meien Senf dazu abgeben

...
Wenn man mal den proportional steigenden Luftwiderstand außer Acht lässt,....
Der steigt leider überproportional....quadratisch.

Bei der Verschleißminderung sieht es da schon wieder besser aus, gerade auf langen Autobahnstrecken spart man da schon einige Kurbelwellen-Umdrehungen :).

Das mag was die Drehzahl des Motors angeht schon stimmen. Aber du belastest dafür andere Komponenten höher, wie z.B. den Lader (der muss höher Drehen),die Lager des Motors wegen des höheren Mitteldrucks und auch das Getriebe, bzw. den ganzen Antriebstrang...unterm Strich glaube ich nicht, dass sich das in der Summer mindernd auswirkt.

Grüße Oliver 

595C Turismo, 7,5x17 ET35 mit 225/35R17, Ulter Premium V2, LED, Giulia Doppelleselampe mit Ambient-Light (wie US-Modelle).

tompeter

  • Beiträge: 1078
  • Alter: 52
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Re: Pogea Stage 1
« Antwort #7 am: 02.05.2021, 19:07 »
nach oben
Wieso dreht den der Lader höher, wenn du mit geringerer Drehzahl konstantes Autobahntempo fährst?

Live is too short to drive boring cars😎

Revilo

Re: Pogea Stage 1
« Antwort #8 am: 02.05.2021, 20:37 »
nach oben
Also...sagen wir mal du fährst mit dem Seriengetriebe so mit 4500U/min und 175km/h konstant über die Autobahn. Dazu müssen sich die Antriebsleistung und die Fahrwiderstände die Waage halten. Nehmen wir mal an dazu sind 65kW notwendig. Das heisst bei 4500U/min muss der Motor ein Drehmoment von 138Nm liefern. Auch mit dem länger übersetzten 5. Gang verhält sich das mit der Leistung und den Fahrwiderständen genauso. Allerdings dreht der Motor ja jetzt 500U/min weniger also nur 4000U/min. Da muss der Motor um die gleiche Leistung zu liefern 155Nm abgeben, also er fährt unter höherer Last und wahrscheinlich auch mit höherem Ladedruck und dadurch muss der Lader höher drehen. Mag sein, dass das wirkungsgradtechnisch von Vorteil ist und dadurch den Verbrauch senkt.
Schon klar, das ist pauschal und man bräuchte das Laderdiagramm für die Betriebspunkte um eine exakte Aussage zu treffen.
Was ich vor allem sagen will, nicht nur die Drehzahl alleine hat Einfluss auf den Verschleiß.
Grüße Oliver 

595C Turismo, 7,5x17 ET35 mit 225/35R17, Ulter Premium V2, LED, Giulia Doppelleselampe mit Ambient-Light (wie US-Modelle).

tompeter

  • Beiträge: 1078
  • Alter: 52
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Re: Pogea Stage 1
« Antwort #9 am: 03.05.2021, 06:10 »
nach oben

Das ist eher anders.

Durch die höheren Fahrtwiderstände brauche ich für mehr Geschwindigkeit mehr Drehzahl.

Wenn ich diese absenken kann, dann muss auch der Lader bei Konstantfahrt nicht so viel arbeiten.

Mein Abarth ist bis Drehzahl 3000 ( Konstantfahrt ) sparsam unterwegs. Ladedruck lt. Schätzeisen links 0,2 Bar.

Bei höheren Geschwindigkeiten ist auch der Ladedruck höher. Daher sollte eine moderate Drehzahlsenkung den Verschleiß verringern helfen.

Wo ich bei dir bin ist Vollgas aus niedrigen Drehzahlen. Macht zwar Spaß, belastet aber Getriebe und Antriebsstrang mehr als Volllast aus höheren Drehzahlen.

Einige brutale Ampelsprints sind für den Antrieb schädlicher als 1000km Autobahnfahrt....
Live is too short to drive boring cars😎