ImpressumNutzungsbedingungen 01.12.2020, 04:19

Autor Thema: TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?  (Gelesen 1662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?
« am: 30.03.2020, 11:04 »
nach oben
Hallo,

aufgrund eines kleinen Unfalls, muss das Heck meines TwinAir Sport mit 105 Ps neu gemacht werden, jetzt habe ich überlegt, den optischen Umbau mit der originalen Stoßstange und Duplexanlage eines Abarths vornzunehmen.

Hat wer von euch diesbezüglich schon Erfahrung oder es bereits selber geändert und kann mir sagen ob das Passt?

Danke und Grüße
« Letzte Änderung: 30.03.2020, 11:11 von bubbelhase »

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 5673
  • Alter: 51
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Carbon Schwarz
  • Galerie ansehen
Re: TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?
« Antwort #1 am: 30.03.2020, 14:51 »
nach oben
Die Stoßstange hinten haben hier schon welche auf Abarth geändert ,wie das beim TA aussieht weis ich leider nicht
1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport

Re: TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?
« Antwort #2 am: 01.04.2020, 08:10 »
nach oben
Sonst kann mir keiner weitere Infos geben?:(


Wolfmother71

  • Beiträge: 5837
  • Alter: 49
  • Ort: Gustavsburg
  • Geschlecht: Männlich
  • The next step
  • Galerie ansehen
Re: TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?
« Antwort #3 am: 01.04.2020, 10:12 »
nach oben
Wichtig ist das die Abarth Abgasanlage für den Fiat 500 ne Freigabe oder TÜV Abnahme brauch. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe.
Rerun van Pelt: 01.08.2017
Abarth 595 Custom als Cabrio, 145 PS, Trofeo Grau, K&N Luftfilter, Chromringe, Lederüberzug Handbremse, Ledercover Sonnenblenden, Eibach Pro Kit, 595 Badge, Rerun Badge, Skorpion Badge, G-Tech GT-S278-114rot.

Der Jens

Re: TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?
« Antwort #4 am: 01.04.2020, 10:25 »
nach oben
Die TÜV Abnahme der Abgasanlage ist ein Problem.

Die wurde von Fiat ja nur für den Abarth homologiert und es gibt meines Wissens kein Umbau-Gutachten um den Abarth Auspuff am normalen 500er zu verwenden.
Streng genommen müßte ein komplettes Emissions-Gutachten erstellt werden, was aber einige 1.000€ kostet.
Vielleicht hast Du Glück und Du findest einen Prüfer der Dir den Abarth Auspuff auf Basis einer Standgeräuschmessung einträgt. Aber die Wahrscheinlichkeit ist eher gering, weil das eigentlich nicht zulässig ist.

Das solltest Du auf jeden Fall vorher mit dem TÜV klären.
Gruß,

Der Jens

595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

Re: TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?
« Antwort #5 am: 02.04.2020, 11:33 »
nach oben
Danke für die beiden Hinweise,

ich habe angenommen, da der Endtopf sowieso für einen Typ312 zugelassen ist, würde das kein Problem darstellen.

Die Abgaswerte werden doch im Kat berechnet, oder liege ich da jetzt falsch? Also was hinten aus dem Endtopf heraus kommt ist doch egal wo es raus kommt?

Ich hatte gehofft, dass ein Forianer den Umbau bereits schonmal gemacht hat und mir kurz Tipps von seinem Umbau geben könnte.


Der Jens

Re: TwinAir 105PS Sport, umbau auf Abarth?
« Antwort #6 am: 02.04.2020, 11:44 »
nach oben
Der Endtopf ist nicht universell für den Typ 312 zugelassen, sondern nur für die entsprechende Motorversion.

Ja - in der Praxis wird sich am Schadstoffausstoß nichts ändern durch den anderen Endtopf.
Rein theoretisch könnte es aber sein, daß durch den geringeren Abgasgegendruck die Motorsteuerung des TA aus dem Takt kommt und sich eben doch etwas ändert. Drum kann der TÜV auf einem kompletten Emissions-Gutachten bestehen.

Zur Emission gehört aber auch die Lautstärke und die ist bei einem anderen Motorkonzept nicht notwendigerweise gleich. Zumal es dann auch um das sehr aufwendig zu messende Fahrgeräusch geht und nicht nur um das Standgeräusch.

Ich hatte hier auf dem Hof mal einen 500er mit dem normalen 69PS Saugmotor und Abarth Endtopf. Der hat deutlich lauter geröhrt als mein eigner echter Abarth mit dem gleichen Schalldämpfer.
Grund: der Abarth hat einen Turbolader der den Schalldruck deutlich senkt, der 69PS Motor nicht.

Nun hat der TA ja ebenfalls einen Turbo, von daher erwarte ich da keinen deutlich erhöhten Schalldruck, aber man kann es dem TÜV nicht verübeln, wenn er das erst nachprüfen will und nicht einfach "dran glaubt".
Gruß,

Der Jens

595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15