forum500.de - die neue Fiat 500 Community

Fiat 500 => 500 - Design & Tuning => Thema gestartet von: Smartfahrer am 06.07.2019, 17:56

Titel: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Smartfahrer am 06.07.2019, 17:56
Hallo zusammen,
ich komme auf das Thema Umrüsten der Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3 also von "neu" auf "alt" zurück und dafür schon mal 1.000 Dank an Lunschi für die super Anleitung. Nachdem ich alles zusammengebaut (Adapterkabel) und angeschlossen habe tritt folgendes Problem auf:
   Wenn ich das Fahrlicht einschalte, leuchten die dazugehörigen Rückleuchten für ca eine Sekunde auf, gehen dann aber aus und im Kombiinstrument leuchtet
   ein Fehler auf (Glühbirne defekt).
Dann habe ich die Rücklichter wieder ausgebaut und außerhalb des Autos auf die Plusleitung und das entsprechende Rücklicht Strom (allerdings nur 6 Volt) gegeben um zu prüfen ob evtl. in der Kabelverbindung ein Kurzschluss ist. Beide Rückleuchten leuchten ohne auszugehen.
Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?
Ich hänge mal zwei Bilder an, eins zum Vergleich und ein fertiges.
Mir gefällt es sehr gut.
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Wolfmother71 am 06.07.2019, 19:38
@Smartfahrer

Und wieder bist du im falschen Thread. Mache doch mit deinem Problem im Technik Bereich einen Thread auf, da gehört er hin und wird auch besser gefunden.

Gruß Stefan

P.S. Oder vielleicht zieht das einer der Moderatoren hier raus und macht das.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 06.07.2019, 22:15
da bin ich ja mal gespannt.
Bei rot gehen die neuen Rueckleuchten ja noch gerade so durch. Zumindest bei mir.
Bei anderen Farben....
Naja andere werden das wohl anders sehen ;)
Wenn das funktioniert werden die alten wohl bei mir auch rein kommen.

Gruesse Jo500
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Malifaux am 08.07.2019, 18:00
Hier fehlt der Beitrag #1895 von lunschi, wenn ich mich nicht irre

https://www.forum500.de/community/index.php?topic=5064.msg274464.msg#274464

Grüße Frank

Gesendet von meinem Redmi Note 7 mit Tapatalk

Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 08.07.2019, 18:51
genial, vielen Dank

Gruesse Jo500
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 11.07.2019, 17:12
nachdem ja viel hier ihren 'alten' 500er auf alternative Rueckleuchten umgeruestet haben weiss das ja vielleicht jmd.
Sind bei den carparts Klarglasleuchten die Traeger fuer die Leuchtmittel mit dabei?

Thanks Jo500
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Spurti am 11.07.2019, 17:22
Das ist eine komplette Einheit.

Gesendet von meinem Telefon

Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 11.07.2019, 19:09
Dankeeee....

Gruesse Jo500
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: lunschi am 12.07.2019, 17:40
.... Nachdem ich alles zusammengebaut (Adapterkabel) und angeschlossen habe tritt folgendes Problem auf:
   Wenn ich das Fahrlicht einschalte, leuchten die dazugehörigen Rückleuchten für ca eine Sekunde auf, gehen dann aber aus und im Kombiinstrument leuchtet
   ein Fehler auf (Glühbirne defekt).
Dann habe ich die Rücklichter wieder ausgebaut und außerhalb des Autos auf die Plusleitung und das entsprechende Rücklicht Strom (allerdings nur 6 Volt) gegeben um zu prüfen ob evtl. in der Kabelverbindung ein Kurzschluss ist. Beide Rückleuchten leuchten ohne auszugehen.
Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?
Ich hänge mal zwei Bilder an, eins zum Vergleich und ein fertiges.
Mir gefällt es sehr gut.

...da muss ein Fehler in der Verkabelung vorliegen. Hast Du es genauso angeschlossen wie in meiner Tabelle beschrieben? Ich hoffe doch da ist kein Fehler drin... Immer dran denken, die Adapterkabel für links und rechts sind verschieden!

Funktionieren denn die Blinker und Bremsleuchten korrekt?

Welche Birnchen hast Du in die neuen ("alten") Leuchten reingebaut? Bei der Blinkerbirne ist es einfach, da kann man die alten einfach umstecken; für Rücklicht und Bremslicht musst Du aber neue Einfadenlampen kaufen. 10 W für Rücklicht und 21W für Bremslicht. Vielleicht hast Du auch einfach die Birnchen in die falschen Fassungen gesteckt?

Kai

Kai
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Smartfahrer am 13.07.2019, 19:58
Hallo Zusammen, habe leider jetzt erst Zeit bekommen mich noch mal zu Wort zu melden. So, ich behaupte, dass die Verkabelung richtig ist. Das komische an der Sache ist, wenn ich ein Rücklicht angeschlossen habe, z. B. rechts, und links ist noch keins angeschlossen, dann sind alle Funktionen da. Blinker, Bremslicht, Standlicht funktioniert. Schließe ich die Linke Seite an und habe die rechte abgeklemmt funktioniert auch hier alles. Jetzt war meine Vermutung, dass evtl. ein Kurzschluss in einer Leuchteinheit vorliegt und habe deshalb einfach mal die Linke Leuchteinheit rechts angeschlossen und umgekehrt. Hierbei habe ich den Kostal Stecker welcher Fahrzeug seitig angeklemmt wird abgemacht und die Einzelnen Flachstecker so isoliert dass sich diese nicht berühren um jede Fehlerquelle zu vermeiden.  Einzeln funktionieren beide, aber sobald ich den anderen anklemme leuchtet die zuletzt angeklemmte Leuchte kurz auf und alles ist aus, rechts wie links. Ich kann mir das einfach nicht erklären. Die Leuchtmittel habe ich so übernommen wie sie geliefert wurden, die sind auch nicht defekt.

Über einen Blitzgedanken würde ich mich riesig freuen. Zur Not würde ich aber auch mal in der Werkstatt "vorsprechen" die sind dort sehr nett im Vergleich zu dem was man hier so teilweise liest.

Dann wünsche ich schon mal allen ein schönes Wochenende die das hier lesen.


Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 13.07.2019, 20:49
wenn ich das richtig gelesen habe sind die Leuchtmittel neu
Vielleicht trotzdem mal austauschen.
Am besten gegen welche von denen du sicher weisst das sie funktionieren.
Es gibt da die lustigsten Sachen ;)

Gruesse Jo500
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 15.07.2019, 21:30
Hallo

eigentlich wollte ich ja die Rueckleuchten bei carparts bestellen.
Sicherheitshalber nochmal nachgefragt....
KEINE Lampentraeger. Auch keine lieferbar
 :wall:

Jetzt muesste ich wohl mal  einen Schrotttplatz besuchen
Oder doch originale Optik kaufen?
Mal sehen

Gruesse Jo500
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 06.08.2019, 15:52
Heute sind die Rueckleuchten angekommen.
Also Adapter loeten.
Noch schnell in das Maennergeschaeft Birnchen kaufen
Einbauen....
Blinker geht, Bremslicht geht, Licht... geht nicht.
Beide nicht?
Messgeraet geholt und Adapter kontrolliert. Stimmt alles.
Am Steckverbinder des Autoles liegen 12V an.
Birnchen durchgemessen und sicherheitshalber noch direkt an die Batterie gehalten.
Geht.
Den Lampentraeger durchgemessen, keine Unterbrechung.
Eigentlich sollte damit alles funktionieren. Tut es aber nicht.
Dann ist mir der Beitrag oben eingefallen.
Eine Lampe abgesteckt, das andere Licht geht. Haehh....
Da funkt doch irgendjemand dazwischen. Sch*** Elektronik.
Wie war das denn.... in der Serie4 Leuchte ist eine 2-Faden Birne 21/5W drin.
Was steht auf der Serie3 Leuchte? 21W und 10W...
Was kauft der geneigte Bastler also ein?
Richtig :(
Nochmal Baumarkt, 5W Birnchen kaufen.
Geht :)

Was war das frueher einfach als eine Leuchte aus einem Schalter, etwas Draht und einem Birnchen bestand :)

Gruesse Jo500

PS ich habe die Hirschmann Stecker bei den 40 Raeubern, aehh Alibaba gekauft.
Damit sich das Porto lohnt  gleich 10 Stueck
Es waeren also noch 4 Satze uebrig. Falls jmd Bedarf hat...
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: lunschi am 08.09.2019, 21:54
@Jo:

...bei den Zubehörleuchten (Klarglasoptik etc.) sind anscheinend nie Lampenträger dabei. Ich hatte originale Marelli-Rücklichter komplett mit Lampenträger für einen Schnäppchenpreis gefunden und angebaut.

Ein wenig wundern mich schon die Probleme die hier berichtet werden - ich hatte mit 2 x 10W Rücklichtbirnchen keinen Stress...

Gruss
Kai
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: lupuscanis am 19.08.2020, 15:05
Moin moin,
nun ich habe auch die Alten Rückleuchten an meine Fiat 500 gebaut.
Dabei gab es folgende Probleme.

1) Die Stecker zu den Rücklichtern sind unterschiedlich.
 Da gibt keine Buchsen die zum Stecker am Fahrzeug passen gibt und das Kabel abschneiden kommt nicht in frage,
habe ich nachkonstruiert und hergestellt in PET, ABS ist wohl original. Die Pins in den Steckern haben eine breite von 1.2mm und wurden von Firma DeyTrade geliefert.

2) Auf der zweiten Seite des Adapters sind einfache Superseal.

3) Die Elektronik des Fiat verweigert die Rücklichglühbirnen vom Vorgängermodell. D.h die Birnen 12V 10W sind gegen 12V 5W auszutauschen dann geht es.
Die Glühbirne im neueren Modell ist 12V 21/5W. Wenn die Elecktronik merkt, das der Strom nicht stimmt schaltet er die Rücklichter Ab.
Daher der effekt - kurz aufleuchten und dann aus. keine sorge kappt kann nichts gehen.

4) Die Nebellampe und den Rückfahrscheinwerfer habe ich gelassen wo er ist. auf Grund der elecktronik würde ich vermuten, das diese zusätzlich auch nur mit tricksen gehen.

Es geht nicht ganz einfach aber es geht und ein Rückbau ist jederzeit einfach möglich.

Gruß Ulrich

PS dieser anti spam nervt
Titel: Re: Umrüstung Rückleuchten von Serie 4 auf Serie 3
Beitrag von: Jo500 am 19.08.2020, 18:09
passende Hirschmann Stecker haette ich noch gehabt.
Siehe mein Beitrag weiter oben.

Gruesse