forum500.de - die neue Fiat 500 Community

Fiat 500 => 500 - Design & Tuning => Thema gestartet von: Nils500 am 16.07.2018, 15:57

Titel: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Nils500 am 16.07.2018, 15:57
Hallo Leute! :winkewinke:

Ich bin Nils 25 aus der Nähe von Raststatt und habe von meiner Schwester einen Fiat 500 1.2 Pop geerbt. Der kleine ist jetzt 10 Jahre alt hat aber erst 65.000km auf dem Tacho. Eigentlich ganz lustig, aber manchmal könnte er schon mehr PS vertragen.
Darum wollte ich fragen was so geht um mehr PS heraus zu kitzeln. Also ich meine keine scharfe Nockenwelle (der Zahnriemen wurde eh erst vor einem halben jahr gemacht), aber vielleicht kann man was optimieren?

LG
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Wolfmother71 am 16.07.2018, 16:38
Moin erstmal und Herzlich Willkommen.

Gibt da wohl eher nur Kleinigkeiten wie Sportluftfilter und Eine Pedalbox um die Gasannahme des Kleinen zu verbessern.

Oder mal Superkarol anschreiben der hat glaube ich noch ein bisserl was gemacht.

Gruß Stefan


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 16.07.2018, 17:29
Lt. Karol:

https://www.forum500.de/community/index.php?topic=8290.msg268803.msg#268803

Bezüglich Sportluftfilter und ESD:

https://www.forum500.de/community/index.php?topic=6606.msg269748.msg#269748

Meine Erfahrung mit Sportluftfilter:

https://www.forum500.de/community/index.php?topic=8290.msg269785.msg#269785

Grüße Frank

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 16.07.2018, 19:08
Hallo Nils,

zunächst mal geringer Aufwand bedeutet beim Saugmotor auch immer nur geringe Mehrleistung. Ich hab unseren 5i (ist ein 2009er) eigentlich soweit optimiert, dass ich mit Aufwand/Nutzenverhältnis eigentlich recht zufrieden bin.
Wie schon angesprochen Ansaugung optimiert. Dabei bin ich auch in mehreren Schritten vorgegangen. Zunächst habe ich die Verjüngung des Ansaugschnorchels abgeschnitten die im Luftfilterkasten steckt und innen die Wände etwas ausgeschnitten, die den Luftfilterkasteninnenraum in Kammern unterteilen.
Dann habe ich mir einen BMC Tauschluftfilter gekauft und diesen verbaut.
Nächster schritt war dann der Umbau auf Doppelansaugung. Dazu habe ich mir einen Luftfilterkastendeckel vom Grande Punto 1,2 8V bzw. 1,4 8V bei ebay besorgt. Der Punto hat den Ansaugschnorchel genau auf der anderen Seite. Mittels 2-Komponentenkleber habe ich dann aus beiden Deckeln einen gemacht, diesen dann sauber verschliffen und schwarz lackiert, damit es wie Serie aussieht. Damit es wirklich gut aussieht habe ich noch den Kühler (der eh undicht war) samt Ausgleichsbehälter und Thermostat vom 500 1,4 16V verbaut, ansonsten müsste man den zweiten Schnorchel etwas verformen, damit er am Einfüllstutzen des Kühlwasserbehälters vorbei geht. Das letzte was ich bzgl. Ansaugung noch optimiert habe war die Drosselklappe. Die habe ich gegen die größere vom 1,4 8V Motor (Grande Punto, Idea, etc.) getauscht die plug´n´play passt und sich vom Effekt her mit Gaspedaltuning vergleichen lässt. Bei gleichen Winkel gibt die 1,4er Klappe einen größeren Querschnitt frei und somit passt mehr Lauft durch mit dem Vorteil, dass der Querschnitt bei voll offener Klappe auch wirklich größer ist. Sieht dann so aus:

https://www.forum500.de/community/index.php?action=gallery;sa=view;id=2442 (Dass ich den eigentlichen Kasten rot lackiert und nen Skorpion drauf geklebt habe, bringt natürlich keine Leistung... ;) )

Dann ordentliche Kerzen rein.

https://www.forum500.de/community/index.php/topic,6937.0.html

Und abgasmäßig hab ich bei mir das Mittelrohr vom Punto JTD mit einem Serien ESD vom 1,4 16V verbaut. Der Ausgang des Kats hat nämlich 50mm und verjüngt sich dann beim Originalmittelrohr wieder auf ich glaube es waren 43mm oder so. Das Dieselrohr passt fast plug´n´play, man muss es nur etwas vorne kürzen und dann hat man durchgehend 50mm. Ist auch eine gute Basis für Sportendschalldämpfer die eigentlich für den 1,4 16V gedacht sind. Den zusätzlichen Halter vom Dieselrohr kann man dran lassen und verwenden, oder nicht.

https://www.forum500.de/community/index.php?action=gallery;su=user;cat=322;u=1339


Naja und das ganze nicht mit unförmigen Reifen wieder zu nichte machen. Ich fahre 195/60R14 auf 6x14er Felgen, geringer Trägheitsradius, trotzdem guter Gripp und ansehen kann man das auch, wenngleich 16-Zöller sicher fetter kommen...
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 16.07.2018, 21:29
Ick komm' hier aus dem Staunen nicht mehr raus...

"Nächster schritt war dann der Umbau auf Doppelansaugung. Dazu habe ich mir einen Luftfilterkastendeckel vom Grande Punto 1,2 8V bzw. 1,4 8V bei ebay besorgt. Der Punto hat den Ansaugschnorchel genau auf der anderen Seite. Mittels 2-Komponentenkleber habe ich dann aus beiden Deckeln einen gemacht, diesen dann sauber verschliffen und schwarz lackiert, damit es wie Serie aussieht."

Und der Luftfilterkasten ist rot mit einem Scorpion drauf...

Die Verjüngung des Ansaugschnorchels plane ich ebenfalls. Möchte den Vorhandenen aber erst kappen, wenn ich bei Fiat vorher einen Neuen bestellen konnte. Muss leider hin fahren. Tel. war das nicht möglich, da Fiat mehrere Varianten verbaut hat... Gleiches Problem angeblich bei den 6 langen Luftfilterdeckelschrauben. Lt. Fiat am besten eine Schraube ausdehnen und mitbringen...

Jemand 'ne Idee, wo man original Ersatzteile als Privatkunde bestellen kann. Bei Italowelt usw. sind solche Ersatzteile nicht bestellbar.

Grüße Frank

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 16.07.2018, 22:40
Was haben die denn an dem Luftfilterkasten geändert? Schaut Dein Motor nicht mehr so aus wie meiner?

Eigentlich schaut der Schnorchel immer so aus: https://www.ebay.it/itm/Fiat-500-1-2-Air-Filter-Inlet-Pipe-Hose-51806858-Brand-New-Genuine-/231244709583 (Teilenummer 51806858)

Ich hab die ganzen Teile gebraucht von ebay, oder vom freien Teilehändler um die Ecke gekauft.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Nils500 am 17.07.2018, 07:12
Yo Leute

dann erstmal viel Dank. Hab ja einige Anregungen bekommen.

LG
Nils
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guzzi97 am 17.07.2018, 07:58
Hallo,

einzige möglichkeit dem "kleinen" Sauger mehr Leistung zu Vernünftigen Preisen zu gönnen ist der Einbau eines Turbo's od. Kompressors.
Eine  Motoroptimierung in Form von größeren Hubraum, andere Nockenwellen, etc. ist hier zu kostspielig.

Alles andere, vor allem "optimierung des Ansaugweges", "andere Zündkerzen" oder Sportabgasanlage bringt nüscht, aber auch gar nüscht.
Von daher, wie soll so ein "tuning" mehr Leistung bringen, da die Motorelektronik noch mit den normalen standardwerten arbeitet.
Da ist es dem LMM, etc. völlig egal, das der Motor mehr Luft ansaugen könnte, wenn die Steuerung das nicht weiß.
Somit müssten mann auch die Motorelektronik anpassen, was wiederum einige Zeit auf einem Prüfstand benötigt...
Und zu guter letzt, um mehr Sprit zu verbrennen, benötigt es auch größere Einspritzdüsen, usw..

Das war "damals" mit Vergasermtoroen schion schwierig mehr Leistung rauszuhollen und heute erst Recht heute, wo vieles
von zig Sensoren überwacht und gesteuert wird.

Vlt. hilft dieser Artikel dazu :
https://www.motor-talk.de/blogs/cookie-666/sauger-tuning-und-optimierungsmoeglichkeiten-kritisch-betrachtet-am-beispiel-z18xer-t5906045.html

Btw. die E-Teile die hier Teilweise verbaut wurden finden sich oft auf Schrottplätzen oder original beim freundlichen Händler um die Ecke..
(z.b. neuer Luftfilterkasten Punto liegt bei ca. 250€. etc.)

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 17.07.2018, 08:26
....

Alles andere, vor allem "optimierung des Ansaugweges", "andere Zündkerzen" oder Sportabgasanlage bringt nüscht, aber auch gar nüscht.
Von daher, wie soll so ein "tuning" mehr Leistung bringen, da die Motorelektronik noch mit den normalen standardwerten arbeitet.
Da ist es dem LMM, etc. völlig egal, das der Motor mehr Luft ansaugen könnte, wenn die Steuerung das nicht weiß.
Somit müssten mann auch die Motorelektronik anpassen, was wiederum einige Zeit auf einem Prüfstand benötigt...

Weisst Du überhaupt was LMM bedeutet? Luftmassenmesser....und den hat der Motor nicht. Der Motor fährt nämlich druckgeführt über einen Saugrohrdrucksensor. Dadurch weiss die Motorelektronik sehr wohl, dass mehr Luft angesaugt wurde, denn es stellt sich ein anderer Saugrohrdruck ein. Wenn man beispielsweise vorher in einem Volllastbetriebspunkt 975mbar hatte, sind es durch die Entdrosselungsmaßnahmen dann vielleicht 985mbar. Die Steuerung springt dann in einen anderen Punkt im Kennfeld und es wird passend mehr Sprit eingespritzt. Die Druckstützstellen sind bei den Saugmotoren die ich so kenne mindestens bis 1024mbar bedatet. Die Schluckkennlinien des Motors änderst Du dadurch nämlich nicht, dafür müsste eine andere Nockenwelle rein. Und weniger Abgasgegendruck ist für die Drehfreudigkeit auch nicht abträglich, zumal der meiste eh vom Kat erzeugt wird.

Und zu guter letzt, um mehr Sprit zu verbrennen, benötigt es auch größere Einspritzdüsen, usw..
....

Das glaube ich schaffen die Seriendüsen noch grad so  ::) ...ich meine wir reden hier von Optimierungen die sich im Bereich von ein paar PS/Nm bewegen.
Und ich habe ja auch vom Kosten-/Nutzenverhältnis gesprochen. Wenn ich alles so zusammenzähle dann hab ich für den Punto-Luftfilterkasten und die Drosselklappe vielleicht 50 Euro gezahlt, der Sportluftfiter vielleicht auch nochmal das Gleiche, Ausgleichsbehälter und Thermostat auch nochmal nen Fuffi, Kühler war eh hin, Kerzen 50 Euro (und die würde ich auch reinmachen wenn sonst nichts dran gemacht wurde) und der Auspuff ist komplett auf 130,- (Imasaf) gekommen.
Ich weiss nicht wass ein Turbo- oder Kompressorumbau kostet....

Andere Möglichkeit wäre natürlich der Einbau des 1,4l 8V aus dem Grande Punto. Optisch nicht vom 1,2er zu unterscheiden und echte 8PS und Drehmoment von unten raus mehr.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 17.07.2018, 08:32
Danke Revilo,

das Rohr sieht so aus wie auf meinem Foto. Der Typ am Telefon bei FCA Motor Village in der Nähe meines Arbeitsplatzes war am Telefon sehr nett und bemüht, aber darauf, dass die Teilenumer auf dem Rohr aufgeprägt sein könnte/ ist, kamen wir nicht. Werde die Nummer prüfen und das Teil bestellen.

Man beachte den Preis beim dt. ebay-Händler...

https://www.ebay.de/itm/Original-Fiat-500-Ladeluftschlauch-Luftleitung-Schlauch-51806858-NEU-/322274498816

Grüße Frank

PS: bei dem Preis in Italien bestelle ich das mal lieber gleich.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Cinquecento am 17.07.2018, 08:59
Wenn man beispielsweise vorher in einem Volllastbetriebspunkt 975mbar hatte, sind es durch die Entdrosselungsmaßnahmen dann vielleicht 985mbar.
Anders gesagt: Das Wetter und die Höhe relativ zu Normalnull haben größeren Einfluss auf die Leistung als diese Änderungen.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 17.07.2018, 09:01
Eine Leistungsteigerung in PS oder NM anzugeben ist doch Stammtischgelaber.
Viel interessanter ist doch wie sich das Teil durch eine Optimierung anfühlt, wie ist der Antritt und der Durchzug im gesamten Drehzahlbereich und da gebe ich Revilo schon Recht: gibt es bei der Luftzufuhr, bzw. Abfuhr weniger Widerstand, dann wird die Gasannahme spontaner - bringt zwar PS-mässig nichts am Papier, aber von unten raus gehts dannwesentlich flotter und das zwaubert ein Lächeln ins Gesicht  :undweg:.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 17.07.2018, 09:21
Anders gesagt: Das Wetter und die Höhe relativ zu Normalnull haben größeren Einfluss auf die Leistung als diese Änderungen.

Was man bei so kleinen Motoren bei bestimmten Wetterlagen sehr gut merkt (war bei meiner untermotorisierten Ford-Krücke noch schlimmer). Es gibt Tage, da geht er ab wie Schmitz Katze und an anderen fährt er wie verstopft (bei ansonsten gleichen Bedingungen)...

Grüße Frank
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 17.07.2018, 09:24
....

Man beachte den Preis beim dt. ebay-Händler...

https://www.ebay.de/itm/Original-Fiat-500-Ladeluftschlauch-Luftleitung-Schlauch-51806858-NEU-/322274498816

Grüße Frank

PS: bei dem Preis in Italien bestelle ich das mal lieber gleich.

Frag doch mal lieber nach was Dein Händler in D dafür will, weil die 290,- Euro kommen mir schon ein wenig arg unrealistisch vor und selbst aus Italien kommt mit Versand einiges zusammen. Andere Möglichkeit wäre der Verwerter, jeder Ford Ka hat das Ding auch so drin...



Anders gesagt: Das Wetter und die Höhe relativ zu Normalnull haben größeren Einfluss auf die Leistung als diese Änderungen.

Exakt und das ist ja nichts neues. Wer schon mal über den Brenner musste, weiss was ich meine. Aber wenn der unmodifizierte 500er nur noch 850mbar hat hat meiner 860mbar.... ;)... das Delta bleibt weitgehend.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 17.07.2018, 09:37
Ja, habe mir bei der Bestellung die Seite übersetzen lassen und der Artikel ist ausverkauft. Prüfe Zuhause die Nummer und fahre zum Freundlichen. Habe ja nun eine preisliche Einordnung 35 - 50 €.

Grüße Frank
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 17.07.2018, 09:46
Der wär´s, wenn nicht der Halter abgebrochen wäre...andererseits für nen guten Preisvorschlag könnte man sich da sicher aus selbst was basteln, damit der hält. Wobei ansich hält der auch ohne der Schraube, aber er neigt dann zum Klappern, auch doof.




https://www.ebay.de/itm/Original-Fiat-500-Ford-Ka-II-Ladeluftschlauch-Luftleitung-Schlauch-51806858/192589725582
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 17.07.2018, 13:31
Danke für Deine Hilfe. Mit der Teilenummer bei dem Schlauch für den 1.2 Fire Motor komme ich auf jeden Fall schon mal weiter.

Grüße Frank

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 17.07.2018, 14:34
Eine Leistungsteigerung in PS oder NM anzugeben ist doch Stammtischgelaber.
Viel interessanter ist doch wie sich das Teil durch eine Optimierung anfühlt, wie ist der Antritt und der Durchzug im gesamten Drehzahlbereich und da gebe ich Revilo schon Recht: gibt es bei der Luftzufuhr, bzw. Abfuhr weniger Widerstand, dann wird die Gasannahme spontaner - bringt zwar PS-mässig nichts am Papier, aber von unten raus gehts dannwesentlich flotter und das zwaubert ein Lächeln ins Gesicht  :undweg:.

Diese Diskussionen wurden hier ja schon oft geführt.
Ich sehe das nach wie vor anders:
Gefühlt ist immer relativ und rein subjektiv. Allein schon der Gedanke, dass etwas gemacht wurde, reicht, um beim Fahrer eine deutliche Verbesserung spürbar zu machen.
PS und Nm, auf einem Prüfstand ermittelt, sind Fakten. Wenn er "von unten heraus flotter" geht, hat das mit gesteigerter Leistung oder Drehmoment zu tun und die wäre nachweisbar.
Letztlich soll das jeder nach seiner Fasson glücklich werden.
Ein LMM wäre, nebenbei gesagt, wesentlich besser, weil er Dichteunterschiede der Luft erkennt und berechnet.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 17.07.2018, 15:30
Ein kernigeres Ansauggeräusch tut sein übriges..... ;D

Aber ich verstehe nur nicht wieso ein LMM besser wäre die Dichteunterschiede der Luft zu messen? Kann unser 500er auch ohne. Denn die Dichte der Luft ist von zwei Faktoren abhängig, dem Druck und der Temperatur (allgemeine Gasgleichung). Beides kann er messen. Der Vorteil von LMMs besteht vor allem bei Dieselmotoren, weil sich so Abgasrückführungsraten ermitteln lassen. Und beim LMM misst man wirklich die durchgesetzte Luftmasse, würde man eine andere Nockenwelle verbauen so misst er das. Andererseits sind die LMMs empfindlich gegen Falschluft also Undichtigkeiten nach der Drosselklappe, weil sie diese nicht direkt sehen.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 17.07.2018, 15:32
Gefühlt ist immer relativ und rein subjektiv. Allein schon der Gedanke, dass etwas gemacht wurde, reicht, um beim Fahrer eine deutliche Verbesserung spürbar zu machen.
PS und Nm, auf einem Prüfstand ermittelt, sind Fakten. Wenn er "von unten heraus flotter" geht, hat das mit gesteigerter Leistung oder Drehmoment zu tun und die wäre nachweisbar.
Keine Frage, subjektiv ist nicht messbar, aber wenn sich darauf z.B. eine bessere Rundenzeit ergibt da der Antritt spontaner und der Durchzug sauber ist, wird das subjektive Gefühl durch Fakten untermauert. Was nützt es, wenn am Leistungsprüfstand in einem Drehzahlbereich eine PS-Steigerung erreicht wird, wenn man sich dort nur selten bis nie befindet  :zwinker:. Ich finde es immer faszienierend wie unterschiedlich PS-Zahlen gefühlt werden, bzw. welche unterschiedlichen Beschleunigungswerte sich bei annähernd gleichen Leistungs- und Gewichtsdaten ergeben.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 17.07.2018, 21:19
sicher,
aber das ist doch nur eine Frage der Leistungscharakteristik.
Ich fahre ja meinen Dieselkombi auch noch gern, weil 360 Nm bei 2000 U/min. stemmt. Das sind ja aber messbare Faktoren.
Wenn Rundenzeit besser wird, liegt auf jeden Fall an einer besseren Leistung, oder man fährt eben falsch, weil man z.B. zu früh schaltet.

Zum LMM:
Wo misst denn der Fiat den Druck? Im Saugrohr? Dann kommen noch Venturi-Effekt dazu etc.. Auch wenn das Studium lange her ist. Die Masse effektiv zu messen ist meines Erachtens die effektivste Methode. Soo tief stecke ich aber auch nicht in der Fahrzeugtechnik.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 17.07.2018, 21:54
Naja, das messen Saugrohrdrucks macht halt nur im Saugrohr sinn. Man möchte ja den Druck nach der Drosselklappe wissen. Natürlich sitzt der Sensor nicht gerade an der Stelle wo die größten Strömungsgeschwindigkeiten herrschen, sondern im Sammler, beim 500er wenn man davor steht auf der linken Seite.
Das Messen der Luftmasse mit einem LMM ist ja auch nicht gerade trivial. Trotz Beruhigungsstrecken und Gittern ist die Strömungsgeschwindigkeit nicht über den gesamten Querschnitt des Rohrs 100% homogen und gerade bei Saugmotoren (ja die gibt es noch... ;) ) wie bei unserem 500i hat man oft das Problem dass es durch Pulsationen zu Rückströmungen kommt, die vom LMM u.U. nicht erkannt werden.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guzzi97 am 18.07.2018, 10:43
Eine Leistungsteigerung in PS oder NM anzugeben ist doch Stammtischgelaber.
Viel interessanter ist doch wie sich das Teil durch eine Optimierung anfühlt, wie ist der Antritt und der Durchzug im gesamten Drehzahlbereich und da gebe ich Revilo schon Recht: gibt es bei der Luftzufuhr, bzw. Abfuhr weniger Widerstand, dann wird die Gasannahme spontaner - bringt zwar PS-mässig nichts am Papier, aber von unten raus gehts dannwesentlich flotter und das zwaubert ein Lächeln ins Gesicht  :undweg:.

..korrekt.. :)

@ revilo : und, wo sind die Prüfstandsdaten oder ist die "Leistungssteigerung rein subjeltiv, weil Ansauggeräusch lauter ist ? 

So wie bei einem offenen Luffi, der erwiesenermaßen sogar die Leistung reduziert, sofern mann nicht den Rest, inlcu. Motorsteuerung anpasst..

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 18.07.2018, 11:28
..korrekt.. :)
@ revilo : und, wo sind die Prüfstandsdaten oder ist die "Leistungssteigerung rein subjeltiv, weil Ansauggeräusch lauter ist ? 

So wie bei einem offenen Luffi, der erwiesenermaßen sogar die Leistung reduziert, sofern mann nicht den Rest, inlcu. Motorsteuerung anpasst..

Nee, mit der Möhre war ich noch nicht auf dem Dyno.

Verstehe nur nicht wieso Du so drauf pochst, wenn Du den Posting von Fred in dem er u.a. schreibt "Eine Leistungsteigerung in PS oder NM anzugeben ist doch Stammtischgelaber. ..." mit "korrekt" beantwortest... :denk:

Und wenn Dein offener Luffi warme Luft zieht, kannst Du an der Motorsteuerung anpassen was Du willst, die Dichte von wärmerer Luft ist geringer und somit sind weniger O2 Moleküle enthalten.

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Nils500 am 19.07.2018, 11:19

Ich hab mal irgendwo gelesen, das so ein 1.2er von 0-100km/h 12,9sec brauchen soll. Das schafft meiner nicht. Wenn ich mal davon ausgehe, dass die 100km/h vielleicht so bei einer angezeigten Geschwindigkeit im Tacho von 105-108km/h erreicht sind, braucht meiner etwa 15,5sec. Ungefär so wie in dem Video hier.  https://www.youtube.com/watch?v=V8QZUWEEyN8
Da frag ich mich schon ob das normal ist?
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Matz am 19.07.2018, 13:05
Hallo Nils,

"das schafft meiner nicht" ist vielleicht die falsche Antwort, richtiger wäre "das schaffe ich nicht".  ;D  Versteh mich nicht falsch, um eine optimale Beschleunigung hinzulegen, sollte man schon ein gestandener Testfahrer sein und sich mit Drehmomentverläufen sowie etlichen anderen Faktoren gut auskennen. Ganz zu schweigen von optimalen Strassenverhältnissen, bist Du z.B. sicher, dass deine Meßstrecke nicht eine kaum merkliche Steigung aufweisst?
Halbwegs gut erklärt wird es hier: https://www.auto-motor-und-sport.de/technik/bloch-erklaert-auto-technik-beschleunigung-perfekt/
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 19.07.2018, 14:27
Nee, mit der Möhre war ich noch nicht auf dem Dyno.

Verstehe nur nicht wieso Du so drauf pochst, wenn Du den Posting von Fred in dem er u.a. schreibt "Eine Leistungsteigerung in PS oder NM anzugeben ist doch Stammtischgelaber. ..." mit "korrekt" beantwortest... :denk:

Und wenn Dein offener Luffi warme Luft zieht, kannst Du an der Motorsteuerung anpassen was Du willst, die Dichte von wärmerer Luft ist geringer und somit sind weniger O2 Moleküle enthalten.

O.K.,
das mit dem korrekt verstehe ich dann auch nicht. Nochmal, für mich zählen Fakten, Stammtischgelaber hin oder her.
Der "gefühlte" bessere Durchzug ist da für mich eher Gelaber. Anyway...

Die Aussage zu dem offenen Luffi spricht doch wieder für den LMM, oder? Bzw. ich denke, er misst auch die Temperatur?
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 19.07.2018, 15:17
...

Die Aussage zu dem offenen Luffi spricht doch wieder für den LMM, oder? Bzw. ich denke, er misst auch die Temperatur?

Verstehe ich jetzt nicht so recht was Du meinst. Das Problem der allermeisten offenen Luftfilter ist, dass sie die warme Luft aus dem Motorraum ansaugen. Und warme Luft hat weniger O2 Moleküle pro Volumen als kalte. Da spielt es keine Rolle ob ich einen HFM benutze oder ein druckgeführtes System habe, beide messen die Temperatur und korrigieren entsprechend. Da hilft es auch nichts die Motorsteuerung anzupassen.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Squadra Sportiva am 19.07.2018, 15:41
Ein Leistungsverbesserung an einem Saugmotor macht im Bezug auf Preis/Leistung keinen Sinn. Vor allem dann nicht wenn es so ein kleiner Motor wie der 1.2 ist. Wer deutlich mehr Leistung haben möchte, sollte darüber nachdenken sich einen 1.4 oder sogar gleich einen Abarth zuzulegen. Bei den Turbo Motoren macht dann auch eine Leistungssteigerung Sinn.
Für den 1.2 ist wirklich "nur" ein Gaspedal Modul sinnvoll. Denn kein Fahrzeug hat eine höhere Trägheit am elektronischen Gaspedal wie der 500. Wir haben Verzögerungen von bis zu 1.64 Sekunden gemessen  >:(
Wir selbst bieten unser Novitec GP1 für einen Zeitraum von 3 Wochen zum testen an. Selbst testen am eigenen Fahrzeug ist immer noch der beste Weg für eine Entscheidungsfindung :)

Austausch Sportluftfilter bringen keine Leistungssteigerung. Hier liegt der Vorteil "nur" beim nicht notwendigen Austausch. Aber auch diese Filter müssen regelmäßig gereinigt werden. Offene Luftfiltersysteme bringen nur etwas wenn man auch dafür sorgt, dass die Ansaugtemperatur möglichst gering ist. Legal sind diese aber nicht zu betreiben. Bei einem 1.2 mit 69 PS wird die messbare Leistungssteigerung aber deutlich unter 5% liegen. Da braucht man schon einen sehr feinfühligen Popo um die Unterschiede zu spüren  :thumbsup: 
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Nils500 am 19.07.2018, 16:34
Ich habe jetzt diese Drosseklappe bei ebay gefunden passt die?

https://www.ebay.de/itm/Fiat-Grande-Punto-199-Drosselklappe-44SMF9-C-Nr-1/273218414157


LG
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guri am 19.07.2018, 21:23
Habt Ihr schon mal versucht das ASR auszuschalten? Das erscheint mir neben der Gaspedalbox immer noch die beste Möglichkeit um mehr direkte Kraft auf die Straße zu bekommen.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Spurti am 19.07.2018, 21:44
Ein Pop von 2008 hat meistens kein ASR/ESP
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 20.07.2018, 07:52
Ich habe jetzt diese Drosseklappe bei ebay gefunden passt die?

https://www.ebay.de/itm/Fiat-Grande-Punto-199-Drosselklappe-44SMF9-C-Nr-1/273218414157

Ja die gleiche hab ich bei mir auch drin. Der 1.2er hat normalerweise die 40SMF10, der 1.4er eben die oben verlinkte 44SMF9. Das heisst 4mm größerer Durchmesser.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Nils500 am 20.07.2018, 15:17
Danke. Und was bringen mir die 4mm jetzt genau?

LG
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guri am 20.07.2018, 18:43
Zitat
Ein Pop von 2008 hat meistens kein ASR/ESP

OK, ich habe den ersten Beitrag nicht so genau gelesen. Aber zur Überschrift passt mein Beitrag schon

Zitat
Mehr Power aus dem 1.2er

Meine Nichte hatte einen 1.2er von 2008 oder 2009. Als sie meinen neueren 1.2er das erste Mal gefahren ist hat sie ihn als lahme Gurke bezeichnet. Der Unterschied soll ja an der Motorsteuerung liegen und da spielt ja die ganze Elektronik wie ASR und ESP bestimmt auch mit rein.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 21.07.2018, 11:09
Danke. Und was bringen mir die 4mm jetzt genau?

Etwa 20% größere Querschnittsfläche bei gleichem Drosselklappenwinkel.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Nils500 am 21.07.2018, 18:35
Ok. Macht das dann das gleiche wie dieses Modul fürs Gaspedal?

LG
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 21.07.2018, 21:51
Das kann man nicht so direkt vergleichen. Es ist ein ähnlicher Ansatz aber doch eine völlig andere Umsetzung. Das Gaspedal Modul ändert elektronisch die "Übersetzung" des Gaspedals. Wenn Du beispielsweise das Pedal 25% durchdrückst, dann ändert das Modul dieses Signal und macht z.B. 40% draus. Dadurch wirken sich kleinere Änderungen in der Pedalstellung stärker aus und dadurch wirkt der Motor dann agiler. Allerdings ist es so, dass dann ab einer bestimmten Gaspedalstellung sich nichts mehr am Signal tut. Wieder ein Beispiel, Pedal 75% durchgedrückt und Modul macht 100% draus, dann ist es egal, ob du noch weiter durchdrückst, weil mehr wie 100% gehen nicht.
Ist bei der größeren Drosselklappe auch ähnlich, weil sich in bestimmten Betriebspunkten der Volllastsaugrohrdruck einfach schon bei einem kleineren Drosselklappenwinkel einstellt und ein noch weiter Öffnen der Klappe nichts mehr bringt. Allerdings meine ich Entdrosselt die größere Klappe doch noch ein wenig, ab 4000U/min.
Hier hab ich den Umbau beschrieben: https://www.forum500.de/community/index.php/topic,7747.msg255960.html#msg255960
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 29.07.2018, 09:32
Hi,

Also passt die Drosselklappe aus dem Punto problemlos rein?

Liebe Grüße, Karol


Bei Einbau sagte die Werkstatt etwas dazu?... bzgl. andere Teilenummer?
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 29.07.2018, 11:52
Respekt,
was hier für ein Aufwand betrieben wird, um dem kleinen Motor ein Quentchen mehr Leistung (zumindest gefühlt) zu entlocken.
Es waren doch erst alle zufrieden mit dem Leistungsangebot?!
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 29.07.2018, 12:21
Zeitgeist Customized‚ individuell aufgemacht. Wie bspw. beim Smartphone kauft man ein Produkt nach seinen Möglichkeiten und entweder hat man vorher sich erkundigt, welche Individualisierung (i.S. der Leistungssteigerung bspw. Custom-Rom) möglich ist oder  man hat (vermutlich die Meisten) das Produkt erworben und beim googeln erfährt man von diesen Möglichkeiten und freut sich, wenn man vorhandene Ressourcen nutzt. Vermutlich geht es auch um diesen "Prozess" des Schaffens - ggf. (gefühlte) Leistungssteigerung inbegriffen. Geht mir nicht anders, jedoch mangels Zeit ist für mich insbesondere der Kosten-Nutzen-, Zeit- und Legalheits-Faktor entscheidend. Ein Sportluftfilter ist schnell eingebaut und wenn er besser zieht, dann  :undweg:

Ein Leistungsverbesserung an einem Saugmotor macht im Bezug auf Preis/Leistung keinen Sinn. Vor allem dann nicht wenn es so ein kleiner Motor wie der 1.2 ist. Wer deutlich mehr Leistung haben möchte, sollte darüber nachdenken sich einen 1.4 oder sogar gleich einen Abarth zuzulegen. Bei den Turbo Motoren macht dann auch eine Leistungssteigerung Sinn.
Für den 1.2 ist wirklich "nur" ein Gaspedal Modul sinnvoll. Denn kein Fahrzeug hat eine höhere Trägheit am elektronischen Gaspedal wie der 500. Wir haben Verzögerungen von bis zu 1.64 Sekunden gemessen  >:(
Wir selbst bieten unser Novitec GP1 für einen Zeitraum von 3 Wochen zum testen an. Selbst testen am eigenen Fahrzeug ist immer noch der beste Weg für eine Entscheidungsfindung :)

Lt. deren Hompage:
"Hier setzt das Novitec GP1 an; es optimiert das Gaspedal-Signal so, dass das Motorsteuergerät zu einer anderen Regelfunktion veranlasst wird. Mittels dieser Optimierung verschwindet die Trägheit und es wird ein deutlich direkteres und schnelleres Ansprechverhalten erreicht.
Das Fahrzeug fährt sich spritziger und macht viel mehr Spaß.
Gefühlt hat es sogar deutlich mehr Leistung.
Es handelt sich aber nicht um ein Motortuning; die Funktionsweise ist eher vergleichbar mit der Sport-Taste (beim Abarth 500). Auch wenn es sich so anfühlt, eine Leistungssteigerung des Motors wird durch das GP1 nicht erreicht."


Quasi Nachrüsten einer "Sporttaste", allerding stört mich (noch) die Kabellage, welche vom Gaspedal bis zur Taste untergebracht werden will und der vermutlich noch höhere Spritverbrauch, da mit mehr Gas angefahren wird...

Cinquecento hat das anhand dauerhafter Benutzung der Sporttaste treffend beschrieben. Du machst eine Probefahrt und denkst wow, geht der Kleine ab. Irgendwann kommt dir das lahm vor und du benutzt die Sporttaste und irgendwann hast du dich daran gwöhnt und auch bei Aktivierung kommt dir der Kleine wieder lahm vor... M.E. kein Widerspruch zum anfänglichen Leistungsangebot.

Grüße Frank
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Wolfmother71 am 29.07.2018, 12:55
Ich hab den Thread ja die ganze Zeit nur Lesend verfolgt...

Wenn ich seh was da für Ideen kommen und auch umgesetzt wurden Hut ab.
Ich hab gerade mal einen Blick in den Konfigurator geworfen und den 500S verglichen in Bezug auf 1,2l zu TwinAir...
1000€ unterschied...
Ja, mehr ich weiß ,dafür aber nur 18,-€ Steuern. Sprit auch nicht weit auseinander.
Der Sound des Motors ist wieder ein anderes Thema.

Jetzt mal nur die einfachen Dinge bei der Optimierung des 1,2 wie Luftfilter 50€ ,die Pedalbox ca.300€ und die Steuern.

Also wenn ich da Online nach Angeboten suche wäre meine Wahl schnell gefallen. Gute Power für nicht wirklich viel Geld mehr.

Gruß Stefan


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 29.07.2018, 14:02
Hallo Stefan,

hast Recht.

Aus heutiger Sicht würde ich wenn (noch) als Tageszulassung angeboten eher zu einem 500s als TA mit 105 PS neigen.

Für die Probefahrt hatte der Händler extra einen 5i besorgt. In Erinnerung ist mir nach Aussage des Verkäufers ein "Dreizylinder"... Offensichtlich also ein TA mit 85 PS, denn er zog nicht besser oder schlechter als der 1.2 69 PS 4-Zylinder-Motor, was sich mit den Erfahrungsberichten deckt (1.2 69 PS ist die bessere Wahl...). Wir hatten uns ausgiebig über die City-Lekung unterhalten, eine Sport oder eher Eco-Taste im Vorführwagen sind mir nicht mehr in Erinnerung. Den Motor habe ich mir zwar angesehen, aber heute keine Erinnerung mehr, ob der Motorraum voller aussah als bei meinem 5i. Kann aber gut sein. Lediglich der Sound beim wegfahren war sehr "dünne" (Rasenmäher) und nicht so "kräftig" wie beim 500s als 4-Zylinder. Dass man das kerniger mit einen ESD machen kann, noch unbekannt.

Seinerzeit hatte ich von einem 2-Zylinder mit 105 PS noch keine Vorstellung bzw. fand das beim Querlesen "irgendwie schräg". So viel an Leistung bei nur 2 Zylindern... Zudem kostete der TA mit 105 PS als Tageszulassung bei anderen Händlern gut 2.000 € mehr als meiner, also gut 14.000 € für einen TA.

Luftfilter wurde ja realisiert. Schlauch kürzen (und einen Neuen als Ersatz besorgen für ca. 50 € inkl. Versandtkosten) sind für mich noch okay. 200 € für das Gaspedal-Tuning aus den genannten Gründen fummelig und ggf. opt. unschön. Tendenziell investiere ich lieber ca. 300 € für einen ESD für den noch kernigeren Sound. Arbeiten am Motor selbst sind für mich keine Option.

Grüße Frank
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Wolfmother71 am 29.07.2018, 14:49
Moin Frank,

bei meinem Preisbeispiel gehe ich vom 85PS TwinAir aus ,da er näher am 1,2er.

Gruß Stefan


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 29.07.2018, 22:09
Hi,

Also passt die Drosselklappe aus dem Punto problemlos rein?

Liebe Grüße, Karol


Bei Einbau sagte die Werkstatt etwas dazu?... bzgl. andere Teilenummer?

Ja passt. Da ich sie selbst eingebaut habe, hat die Werkstatt dazu auch nichts sagen können.

Aber immer wieder schön die Diskussion, dass man sich gleich hätte nen größeren Motor kaufen können....wenn ich einen 595 COMPETIZIONE hätte würde ich auch optimieren...es geht ja um den Spaß an der Sache.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Wolfmother71 am 29.07.2018, 22:39
Da widerspreche ich nicht das das Spaß macht. Ich hab dafür aber zu wenig Ahnung von der Materie und deswegen der Twin und jetzt der Abarth.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: OT2000 am 30.07.2018, 05:05
Hallo Frank,


Für die Probefahrt hatte der Händler extra einen 5i besorgt. In Erinnerung ist mir nach Aussage des Verkäufers ein "Dreizylinder"... Offensichtlich also ein TA mit 85 PS, denn er zog nicht besser oder schlechter als der 1.2 69 PS 4-Zylinder-Motor, was sich mit den Erfahrungsberichten deckt (1.2 69 PS ist die bessere Wahl...). Wir hatten uns ausgiebig über die City-Lekung unterhalten, eine Sport oder eher Eco-Taste im Vorführwagen sind mir nicht mehr in Erinnerung.
Da war beim TA mit 85 PS bestimmt die Eco Taste gedrückt. Ohne Eco Taste geht der 85 PS TA deutlich besser als der 1.2 Liter.

Viele Grüße

Christoph
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guzzi97 am 30.07.2018, 08:57
..soso, Gaspedal Box "analog" Sport-Taste..

nee ist klar....

Das die Sporttaste zusätzliche 7-Pferdchen freisetzt ebenso mehr Drehmoment (15 Nm), der Begrenzer um etwas 200 Giri höher geht, die Lenkung
härter wird..
Das ansprechverhlaten des Gas Pedals wiederum bleibt gleich.

Bin ja echt bescheuert,   :sm1: :sm1:
hätte mir einfach den 1.2er geholt, Pedal-Box rein, anderen Luffi, andere Ansauggung und schwupps hätte ich 40-PS
mehr...und das ganze für weniger als 500€..

Grüße
p.s. im "ECO" Modus hat der 0,9er TA 77-KW "nur" 98-PS und 120 Nm, bei 1750 giri. im Sportmodus, 105-PS und 140Nm bei 2.000 giri
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 30.07.2018, 10:31
Die Sporttaste ist das Bescheuerste was es gibt - durch das "nicht Drücken" verschenkt man ein paar PS, für die man Steuer, Versicherung und Anschaffung bezahlt hat....und wofür: um sich ein paar Zentel Verbrauch am Papier vorzulügen.

Aja, ich habs sicher schon mal geschrieben, aber in AT zahlen wir richtig Steuer: da ist die Differenz zwischen dem 69PSler und dem 85TA rund € 100,- und dem 105TA über € 200,- pro Jahr. Das vielleicht zur Erklärung weshalb wir auf jedes PS bestehen für das wir zahlen  :wall:
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guzzi97 am 30.07.2018, 11:19
.waat ?
200€ an Steuer für den 0,9er TA ?
Ich bezahle grad mal ~ 16€  ;)

Im Ernst, der einzige Vorteil der "Sport" Taste ist in meinen Augen, dass mann im "Eco" Modus besser einparken kann, da die Lenkung dann superleicht geht.
Dafür ist der Verbrauch im "Eco" Modus höher...warum auch immer..


Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 30.07.2018, 11:28
.waat ?
200€ an Steuer für den 0,9er TA ?
Ich bezahle grad mal ~ 16€  ;)

Nee, die Differenz zwischen 1,2er und 105TA sind € 200,- für die Steuer pro Jahr!

Für den 1,2er zahlt man € 190,-
Für den 85TA € 290,-
Für den 105TA € 394,-  :wall:

Im Ernst, der einzige Vorteil der "Sport" Taste ist in meinen Augen, dass mann im "Eco" Modus besser einparken kann, da die Lenkung dann superleicht geht.

Meine Rede  :zwinker:
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Spurti am 30.07.2018, 19:36
.waat ?
200€ an Steuer für den 0,9er TA ?
Ich bezahle grad mal ~ 16€  ;)

Im Ernst, der einzige Vorteil der "Sport" Taste ist in meinen Augen, dass mann im "Eco" Modus besser einparken kann, da die Lenkung dann superleicht geht.
Dafür ist der Verbrauch im "Eco" Modus höher...warum auch immer..



Zum einparken braucht man auch nicht wirklich 105 PS  :undweg:
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: tompeter am 30.07.2018, 20:41
Die  Sport-Taste finde ich super.

Eine Woche ECO-fahren, dann umschalten und ein ganz anderes Auto genießen.


Also ich mag die Taste...und bei gleichmäßiger Autobahnfahrt mit gemäßigtem Tempo spart die tatsächlich Sprit.



Gruß
Thomas
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: OT2000 am 30.07.2018, 21:10
Hallo Thomas,

da hast Du vollkommen Recht.

Im Eco Modus wird zumindest was den 86 PS TA betrifft der Ladedruck auf 0,5 Bar begrenzt.
Im Normal Modus sind es so ca. 1,2 Bar Ladedruck. Den Unterschied merkt man gewaltig.

Viele Grüsse

Christoph
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 31.07.2018, 07:48
...und bei gleichmäßiger Autobahnfahrt mit gemäßigtem Tempo spart die tatsächlich Sprit.
...

Wenn dem so ist, dann wird mit der Eco-Taste nicht nur der maximale Ladedruck begrenzt, sondern im Teillastbereich auch der Grundladedruck reduziert. Macht auch Sinn.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guzzi97 am 31.07.2018, 10:33
..interessanterweise liegt das Drehmoment viel früher an (1750 giri ) als mit (2000 giri)..daher lässt es sich in der Stadt viel "entspannter" Fahren,
da das "Turboloch" recht "human" ausfällt :)

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Cinquecento am 31.07.2018, 10:41
..interessanterweise liegt das Drehmoment viel früher an (1750 giri ) als mit (2000 giri)
Vermutlich ist das Drehmoment in beiden Modi bei 1750 upm identisch, nur dass man im Turbomodus bei mehr Umdrehungen eben noch mehr Drehmoment bekommt.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 31.07.2018, 11:18
Das glaube ich auch, denn es geht ja um das maximale Drehmoment. Mit Eco Taste aktiv wir es bei höheren Drehzahlen im Gegensatz zu Full-Power reduziert. Im Endeffekt gibt es drei Hauptmöglichkeiten was mit der Eco-Taste leistungsmäßig am Motor beeinflusst werden kann. Gaspedalkennlinie, max Drehmomentverlauf und Grundladedruck. Der Grundladedruck ist ein gewisser Ladedruckvorhalt (vielleicht 0,3bar), der sich vor allem beim Ansprechverhalten bemerkbar macht. Das bedeutet, dass im Teillastbereich vor der Drosselklappe bereits ein Ladedruck erzeugt wird, der dann von der Drosseklappe wieder runtergedrosselt wird. Das ist natürlich verbrauchstechnisch ungünstig, da nicht besonders effizient, aber dafür steht dieser Ladedruck sofort und quasi so verzögerungsfrei wie bei einem Saugmotor zur Verfügung, weil der Lader nicht erst auf Drehzahl kommen muss.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: guzzi97 am 01.08.2018, 08:13
Vermutlich ist das Drehmoment in beiden Modi bei 1750 upm identisch, nur dass man im Turbomodus bei mehr Umdrehungen eben noch mehr Drehmoment bekommt.
.

Nee, laut dem Datenblatt eben nicht..und das merkt mann auch, vor allem in der Stadt..
im "Sport" -Modus ist der Motor recht zickig, mann muss beim anfahren deutlich mehr Gas und  ebenso oft  runterschalten,
denn unter 2.000 giri, passiert einfach  nix.

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 21.08.2018, 20:15
Drosselklappe vom Punto bestellt,... kommt jetzt die Tage an.

Meiner ist übrigens schon Euro 6, war einer der Serie vorm Facelift 2015.

Ich hoffe habe keine zwei 500er dann, wenn die Drosselklappe drinnen ist... .
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 22.08.2018, 07:57
Drosselklappe vom Punto bestellt,... kommt jetzt die Tage an.

Meiner ist übrigens schon Euro 6, war einer der Serie vorm Facelift 2015.

Ich hoffe habe keine zwei 500er dann, wenn die Drosselklappe drinnen ist... .
Kopfkino... Der Motor fährt los und Du sitzt mit der abgerissen Fahrgastzelle noch an der Ampel. Zigarre im Mund wie bei der Olsenbande. Hau mich hier weg.

Grüße Frank

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 22.08.2018, 22:00
Hi Malifaux,

Drosselklappe heute angekommen, muss sie einwenig sauber machen... muss schauen, was man da nimmt.

Ich berichte, wenn es fertig ist. Brauch den Wagen noch am 28.8. (Abendessen mit M. Wendler gewonnen) - danach darf gewerkelt werden,... hole mir Hilfe dazu.

Hab bissel Respekt davor, aber auch der Kick ist dabei und ich bin sehr risikofreudig.

Wäre cool wenn es klappt.

Liebe Grüße Karol 😊
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 23.08.2018, 08:24
Ich berichte, wenn es fertig ist. Brauch den Wagen noch am 28.8. (Abendessen mit M. Wendler gewonnen)

...ist doch ein guter Grund um rumzuschrauben um sich davor zu drücken :undweg:
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: White-500C-driver am 23.08.2018, 08:45
 :hehehe:
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Wolfmother71 am 23.08.2018, 15:36



Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Malifaux am 23.08.2018, 15:45
Bild-Zeitung vom...

Wendler versetzt wegen Drosselklappe.

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 23.08.2018, 21:57
Muss mir Bremsreiniger holen zum Reinigen der Drosselklappe... meinen Kumpel habe ich heute in der Garage nachdem Sport getroffen, der ist schon heiß auf den Austausch (ich ja auch),... habe ihn vertröstet, bitte erst nach M. Wendler, will da ja nicht mit dem Bus hin ☺️ und es wäre schade, um sein Gastgeschenk (nein, keine Drosselklappe).

Ich bin schon sehr neugierig, was passiert, wenn die Punto Drosselklappe verbaut ist.

Ich hoffe, komme aus der Garage noch raus 🤣.

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 23.08.2018, 23:05
Gott, wo kann man denn ein Abendessen mit dem Wendler gewinnen??? Ist das nicht eher eine Strafe? ????

Pass auf, dass der Wendler nicht mit einem Mal aufsteht....und weg ist. Er soll ja etwas klamm sein...nachher zahlst du die Zeche.  ;)
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 24.08.2018, 08:09
...nachher zahlst du die Zeche.  ;)
...nein, die Gefahr besteht glaub ich nicht - nach ein paar Minuten überlegt er es sich wieder anders und will ins Lokal zurück   :hehehe: :plemplem::undweg:
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 24.08.2018, 22:05
... da ich nebenbei youtube und mit Schlagerkünstlern, ab und an zu tun habe, bekomme ich oftmals diverse CDs eher,... nunja, M. Wendler hatte eine Fanaktion am Start: entweder ein Video oder ein Foto mit seinem nagelneuem Album.

Ich habe meinen Menne genervt und als erstes kam das raus:

https://youtu.be/hdx88twcvhU

... das war mir jedoch zu wenig,... da ich an dem Tag nicht konnte, drehten wir ein Video, wo ich ins Wasser steige, das nagelneue Album in der Hand halte und ein Plakat für dieses Album ausfalte,... doch nicht genug, meine Freunde sagten ich spinne und gewinne, dass nicht... okay, also wurde ich noch mehr angespornt,... bei meiner Heirat ließ ich das neue Wendler Album in der Limo laufen und als alle schön am Mitsingen und Rumzappeln waren, filmte ich das ab (zuerst hieß es ja, oh Gott, wie sollen wir die Fahrt überleben)... ok der Champagner und Hugo halfen immer mehr Text sicherer zu werden und ich nutze das natürlich aus  :thumbsup:.

Zuerst lass ich bei Facebook die Plätze 1 bis 3, doch das waren die Trostplätze für Geschenkpreise,... ich lass aber nicht richtig und dachte, okay nicht gewonnen, alle hatten doch recht gehabt,... doch dann scrollte ich runter, weil ich weiterlesen wollte und da stand es, Hauptgewinner ich... ich dachte ich spinne,... ich meldete mich und am nächsten Tag kam eine WhatsApp von Frau Wendler und deshalb kann ich aus Spaß die Drosselklappe noch nicht verbauen.

Werde es aber aus Spaß tun nachdem Treffen, natürlich ist es ein 69PS Motor und man sollte keine Rennmaschine erwarten. Das will ich auch nicht.

Ich fände es nur interessant zu wissen, ob der Wagen nachher noch läuft.

Oder was passiert? Klar der Kick reizt.

Und Karol hat null Ahnung davon, was er da tut,... aber ich habe ja Hilfe und fahre demnächst, wie Fred Feuerstein  :undweg:,

Liebe Grüße, Karol
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 25.08.2018, 09:41
Also ich denke dass er mit grosser Wahrscheinlichkeit ganz normal anspringt. Kann mir nicht vorstellen, dass es da so grosse Unterschiede in der Applikation gibt zwischen Euro5 und Euro6.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 25.08.2018, 11:04
Ich glaube auch, dass er normal anspringt, Montag hab ich frei,... Vielleicht mach ich es davor! Hoffe ATU hat Bremsreiniger. Hab den alten Stecker abgemacht, war ja noch dran, trotz abgeschnitten Kabel.

Und dann geht es los in die Garage ans Werkeln - ich werde euch berichten.

Danke nochmal an Revilo.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende 😉,

 liebe Grüße Karol
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: HORUS_NUE am 25.08.2018, 15:41
Ich glaube auch, dass er normal anspringt, Montag hab ich frei,... Vielleicht mach ich es davor! Hoffe ATU hat Bremsreiniger. Hab den alten Stecker abgemacht, war ja noch dran, trotz abgeschnitten Kabel.

Und dann geht es los in die Garage ans Werkeln - ich werde euch berichten.

Danke nochmal an Revilo.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende 😉,

 liebe Grüße Karol

...vielleicht könntest Du ein paar Bilder machen und uns hier zeigen?
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 29.08.2018, 22:13
Also Folgendes ist geschehen:

- Drosselklappe passt, funktioniert auch d.h. Motor ging an - nun das große ABER:

- ESC, Berganfahrhilfe, Motorkontrollleuchte haben sich gemeldet

... paar mal versucht, es ist mit Euro 6 und den ganzen Dingen, die ins Facelift mit gingen nicht kompatibel (leider).

Alte Drosselklappe eingebaut, Motorkontrolleuchte leuchtet noch, muss Fehler auslesen lassen.

Habe einen Fachmann gefragt, er hat mit mir bissel geschimpft, wieso ich so einen Blödsinn gemacht habe... wenn jeder Drosselklappen austauschen würde, und sowas machen würde, wäre es ja ein leichtes Spiel die Leistung hoch zu mogeln...

... ich war halt neugierig und fand das Experiment trotzdem sehr interessant, auch wenn es nicht aufging.

Danke an alle :)
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: chain am 29.08.2018, 22:18
Ja früher da konnte man einfach die (mechanischen) Teile wechseln. Hatte das mal bei einem Freund mit einem defekten Opel Ascona 1.9N gemacht der nach ein paar kleinen Ersatzteilorgien von einem Unfallwagen ein 2.0S war... da ging das noch einfach. Von 75PS auf gut 100PS ;-)
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 29.08.2018, 22:27
Vor dem Löschen des Fehlerspeichers diesen auslesen lassen, wäre interessant, was dem Euro 6 da nicht passt. Andererseits sollte die Lampe nach 3 - 4 Fahrzyklen ohne Fehler eigentlich wieder von selbst aus gehen.

Außerdem, wer braucht schon Berganfahrhilfe und ESC... ;)
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 29.08.2018, 22:37
Also du meinst, die drei Fehler auslesen lassen?

... die wären dann weg...?

Die Drosselklappe hat sonst gepasst, Motor ging ohne Probleme an,... nur diese doofen Fehlermeldungen waren da...

Woran kann das liegen? Es hat ja gepiept, als die Fehler kamen, nervig im TFT-Display.

Liebe Grüße, Karol
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: chain am 29.08.2018, 23:02
Alle Werte werden ganz pingelig überprüft das ja die Abgaswerte genau wie vorgegeben stimmen.
Das Problem haben die Tuner mit allen neuen Fahrzeugen. Die entdecken die kleinste Veränderung und schlagen Alarm.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 29.08.2018, 23:14
@Karol
Ich meine wer Fehler löschen kann, kann diese normalerweise auch auslesen. Die Info welche Fehler genau eingetragen wurden wäre ganz interessannt. Es gäbe ja auch noch die Möglichkeit, dass man die Adaptionswerte hätte löschen müssen, weil die Klappen zufälligerweise so weit auseiander lagen und das könnte man daraus lesen.
Aber du kannst jetzt auch auch einfach mal fahren, ich denke die Kontrolllampe geht von selbst aus.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: rene am 29.08.2018, 23:16
Du brauchst jemanden (Tuner), der die durch die größere Drosselklappe verstellten Parameter wieder richtig einstellt. Ruf mal bei Pogea an, ob Dir der Eduard da evtl. helfen kann.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 30.08.2018, 08:34
Man müsste analytisch an die Fehlersuche ran gehen.
Ist der Fehler beispielsweise schon aktiv, wenn die Zündung an ist, der Motor jedoch nicht läuft, deutet dies auf eine elektrische Inkompatibilität, oder sonstiges elektrisches Problem (gebrauchte Teile können ja auch mal ein Problem haben) hin.
Wird der Fehler auf aktiv gesetzt wenn der Motor läuft, deutet dies auf das Zuschlagen einer Plausibilitätsdiagnose hin. Die Motorsteuerung kann ja den Durchmesser nicht direkt messen, sondern nur einem Drosselklappenwinkel bei einer bestimmten Drehzahl ein Saugrohrdruckfenster zuordnen. Liegt der Druck darüber wird ein Fehler gesetzt. Die Adaptionswerte liegen noch über der ganzen Sache. Vielleicht hatte ich einfach nur Glück, dass das bei mir gepasst hat.
Ich wundere mich nur, wieso man die Diagnosen bei der Euro6 Variante schärfer hätte bedaten sollen, da diese ja an der Komponente hängen und die ja mit der der Euro5 Varianten indentisch ist.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 30.08.2018, 13:07
Was für ein Akt...sorry...für ein paar gefühlte Mehr-PS.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Meinolf am 30.08.2018, 14:39
Vor allem wenn man bedenkt, dass JEDER andere Fiat 500 mehr PS hat. Leistung ist halt nicht die Stärke des 1.2ers. Da hat er andere Qualitäten.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 30.08.2018, 20:21
Es ging mir persönlich hier nicht um mehr Leistung,... Ich wollte nur etwas ausprobieren, bissel mehr Power, dass heißt nicht mehr Ps.

Aber sobald Zündung rum war, stand Motor kontrollieren lassen, ESC und Berganfahrhilfe waren aus und es piepte... Motor funktionierte auch, garkein Ding, nur es piepte aus allen Himmelrichtungen 😁.

Fiat erklärte mir es so, der Euro 6 zum Ende 2014 war schon einwenig mit Facelift-Sachen 2015 bestückt und unterscheidet sich zum Euro 5 einwenig.

Nachdem die Batterie dran war, war Fehler heute morgen weg und Auto hatte etwas mehr Pfiff beim Anfahren,... witzig...

Trotzdem wäre mir die Puntodrosselklappe lieber gewesen,... hmmm...
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: rene am 31.08.2018, 11:30
Was für ein Akt...sorry...für ein paar gefühlte Mehr-PS.

Bei meinen Auto hab ich auch eine größere DK verbaut, in Verbindung mit Fächerkrümmern, offenen Kat und Ansaugung und Abstimmung aufeinander sind es lt. neutralen Prüfstand fast 50PS. Die sind gefühlt schon ganz gut zu haben


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 31.08.2018, 15:57
Wer kann mir hier bitte bei meinem Problem helfen? Gerne auch über PN, danke allen schon mal im Voraus,

Liebe Grüße Karol 😉
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 01.09.2018, 18:48
Hä?
Mehr Power, nicht mehr PS?? Wie jetzt? Wo ist denn der Unterschied??  :nenene:

@rene: Unabhängig von dem erheblichen Aufwand...von was für einem Auto redest du?
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: rene am 03.09.2018, 10:02


@rene: Unabhängig von dem erheblichen Aufwand...von was für einem Auto redest du?

Ich rede von meinen RAM ;) Und der Aufwand ist mehr als überschaubar, finde ich, auch finanziell.
Klar das beim 1.2er Fiat keine 50PS mehr raus kommen, aber 10-15 auf jeden Fall, denke ich, die gefühlt noch mehr sein dürften.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 03.09.2018, 21:51
Hä?
Mehr Power, nicht mehr PS?? Wie jetzt? Wo ist denn der Unterschied??  :nenene:

@rene: Unabhängig von dem erheblichen Aufwand...von was für einem Auto redest du?

Das ist genau das von dem ich immer rede: PS Zahlen sind das eine, Leistung und Performance das andere. Mein Delta hat 190 PS serie - auch am Prüfstand. Streut sogar etwas nach oben aber gefühlt  ist der schaumgebremst-komfortabel. Der Lotus hat genauso viel PS, wesentlich weniger Drehmoment ist aber im Antritt ganz was anderes.: ok, er ist auch deutlich leichter aber das freie Atmen, die polierten Kanäle und die optimierte Abgasankage ergeben einen auf Drehzahl ausgelegten Motor der mindestens doppelt so stark wirkt.  So gesehen sagen PS relativ wenig aus. Das Gesamtpaket muss stimmen
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: redman am 03.09.2018, 23:55
Also:
der Unterschied zwischen Leistung und Power ist: keiner!
Antritt, Drehmomentverlauf, Leistungskurve...klar da gibt es Unterschiede...das fühlt man auch. Hat aber nichts mit der Leistung zu tun. Das muss man dann anders formulieren.
Technisch und physikalisch ist Leistung, PS (bzw. korrekter kW) ein und das Gleiche. Die Leistung wird in PS oder eben kW angegeben.
Zwei völlig unterschiedliche Fahrzeuge zu vergleichen macht da wenig Sinn. Die Wagen haben sich eine andere Art der Leistungsentfaltung, wie bei allen Fahrzeugen. #
Mein 143 PS Diesel mit 360 Nm zieht natürlich ganz anders als ein 150 PS Benziner mit 200 Nm. Die Leistung ist trotzdem geringer, die Leistungsentfaltung ist völlig anders. Mehr Drehmoment, nicht mehr Power.
Für die Vmax. ist, vorausgesetzt das Fahrzeug ist richtig übersetzt, nur die Leistung entscheidend.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Fred am 04.09.2018, 00:38
Jaja, Du hast schon recht: physikalisch gesehen ist Leistung die Enegie die in einer Zeit umgesetzt wird....gemessen in KW oder eben für die Älteren unter uns: in PS.
Und den Delta mit den Lotus zu vergleichen hinkt ein wenig, aber bietet sich für mich auch an weil es dadurch so richtig schön anschaulich wird. Beide haben gleich viel Leistung (PS oder eben KW) setzen das aber grundverschieden um.
Ich versuch es mal anders: eine Elise R mit Serie 192PS und eine "gemachte" Elise S mit Serie 160PS nach Optimierung auf eingetragene 190PS gebracht. Beide am Leistungsprüfstand fast ident, gewichtsmässig nicht einmal 100kg unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Ja der Sprint von 0 auf 100 sagt gerademal 2 Zentel Unterschied, aber wie die Leistung bei der vermeidlich schwächeren, aber optimierten Elise umgesetzt wird, ist phänomenal. Jedes mal wenn das Gaspedal durchgetreten wird - quasi der Befehl gegeben wird die Brennräume zu fluten - verliert man die Hinterachse. Das ist der Ritt auf der Rasierklinge. Bei der Elise R (alles Serie) geht das ähnlich schnell, aber wesentlich unspektakulärer.....und das wirkt sich auch auf die Rundenzeit aus, bzw. macht den Fun-Factor aus.
Ich hatte unlängst das Vergnügen einen Abarth G-Tech mit 230 PS zu fahren......und das fühlte sich bei Weitem nicht an wie 230 PS    :sm2:.......ich hätte die locker auf 260 geschätzte.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 05.09.2018, 22:13
Hi,

Ich war heute bei Fiat Fehler auslesen.

Es wurden garkeine Fehler gefunden.

Absolut nix.

Ich habe dann auch mal nachgefragt bzgl. 500 mit Euro 5 und Euro 6 und diese Drosselklappen Geschichte.

Folgendes bekam ich als Antwort:

Der 500 mit Euro 6 ist einfacher zu reseten, als der Euro 5, aber man kann ihm nicht einfach neue Sachen andrehen/verbauen, weil alle Euro 6 ESC/ESP, Berganfahrhilfe, Reifenkontrollsystem, ASR haben und diese ganzen Funktionen mit der Drosselklappe vom Punto nicht zusammen funktionieren werden (Steuergerät ist damit überfordert) und Fehlermeldungen immer aufzeigen werden, auch wenn man sie löscht, beim nächsten Start sind die wieder da.

Beim 500 Euro 5 kann man daher einfacher irgendetwas einbauen, weil einige Dinge schlichter gehalten sind als beim Euro 6 und da meckert kein Steuergerät,... die Sachen können funktionieren, müssen aber nicht - wenn sie funktionieren ist es ok,... aber geschieht etwas ist man selbst schuld.
Versicherungstechnisch darf man keine Hilfe erwarten.

Lg Karol
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 07.09.2018, 11:11
Das ist schon sehr seltsam, dass da im Fehlerspeicher keinerlei Fehler abgespeichert waren.

Und was ist denn bitte einfacher zu resetten? Der Fehlerspeicher? Die Adaptionen? Das Reifendruckkontrollsystem....?

Nur mal nebenbei, unser 500er hat nicht viele Sonderausstattungen, aber ESP haben wir damals mit geordert gehabt und das ist auch verbaut, hab ich schon öfter mal ausprobiert. Berganfahrhilfe, bzw. Hillholder hat er auch.

Ich kann es nur nochmal sagen, ich denke es ist ein Problem mit den gelernten Adaptions-Werten der Drosselklappe und ich hatte einfach Glück bei mir.

Bei 2:20 wird´s interessant...

https://www.youtube.com/watch?v=v-A9C5KoUeA

(ich habe leider nichts auf Deutsch gefunden, aber vielleicht mal direkt an Hella wenden)




P.S. Dass man versicherungstechnisch keine Hilfe erwarten braucht ist klar...
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 07.09.2018, 15:13
Hi 😊

Der Fehlerspeicher ist einfacher zu reseten. Zudem hat man dem Euro 5 zuviel technisch aufgebrummt und ihn somit auf Euro 6 getrimmt, gemogelt und dann sobald was Neues moniert wird, zeigt er Fehler an, weiß so hinterlegt ist.

Im Fehlerprotokoll sind, wie gesagt garkeine Fehler aufgetaucht und als er angeschlossen war...

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 07.09.2018, 15:45
Hast du dir mal das Video angesehen? Bzw. kannst Du Italienisch? Ich leider nicht.

Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Superkarol am 08.09.2018, 11:35
Hi leider kann ich auch kein Italienisch, wäre das Polnisch, wäre es okay ☺️.

Trotzdem vielen Dank für das Video, kenne paar Italiener, werde mal die Fragen.

Das Video ist an sich top erklärt, man er kennt alles sehr genau und gut.
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: iris61 am 19.07.2020, 12:19
 :winkewinke:
Hallo, möchte mich vorstellen. Ich bin die Iris und habe einen 500 S Cabrio mit dem 1,2 8V Motörchen Bj. 2015.
Nun sollte er ein wenig mehr Leistung haben und so hat mein Männe die Drosselklappe vom 1,4 er Punto, so wie beschrieben, besorgt und eingebaut. Plug an Play beim Einbau o.k. Dann aber massive Probleme mit der Software. Motor geht in den Schonmodus und alle Lampen im Cockpit an. Zurückbau und Fehlerspeicher gelöscht. Wieder alles normal. Was für eine Drosseleinheit funktioniert? Anscheinend ist die Elektronik (haben die schwarze Abdeckung geöffnet - bei beiden) und die Mechanik der Steuerung unterschiedlich.
Kann jemand von euch hier helfen?
Danke schon mal für eure Mithilfe
Titel: Re: Mehr Power aus dem 1.2er
Beitrag von: Revilo am 26.07.2020, 07:10
So wie es aussieht ist das ganze nur bei den frühen Modellen (Euro5) plug'n'play. Und die Hardware muss natürlich elektrisch identisch sein.