forum500.de - die neue Fiat 500 Community

Fiat 500 => 500 - Multimedia => Thema gestartet von: Maenne am 22.04.2018, 19:37

Titel: Lautsprecher
Beitrag von: Maenne am 22.04.2018, 19:37
Moin zusammen.
Hätte da mal n Anliegen an euch.
Der Klang der original Lautsprecher is ja im 500 ohne Beats nich so dolle.
Was würdet ihr mir empfehlen? Vorne die Lautsprecher haben jedenfalls nen besseren Klang als die Dinger hinten.
Brauche keine komplette Anlage mit Subwoofer aber es gibt ja auch so schon gute Systeme.
Genau so ist es mit der Dämmung. Vermute mal da ist nix.
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Malifaux am 22.04.2018, 21:13
Hallo Maenne,

ließ mal den Tread von tompeter dazu, sofern noch nicht geschehen.

https://www.forum500.de/community/index.php?topic=8392.0

Grüße Frank

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk

Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Martin am 22.04.2018, 23:05
Hat eigentlich schon gemand entdeckt, daß das Radio einen Equalizer zur Anpassung an die persönlichen Hörgewohnheiten hat?
Ich bin dadurch sehr zufrieden mit dem Klang in meinem Kleinen.
Vielleicht hat das neue Radio das auch nicht mehr, meiner ist Baujahr 2014.


Gruß
Martin
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Semmelchen am 22.04.2018, 23:15
Haben beide, war und bin mit meinem ebenso absolut zufrieden.
Ich denke, die Bastler suchen auch gerne was zum Verändern  ;)
Zum Umbau selbst kann ich leider nichts beitragen.
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Wolfmother71 am 23.04.2018, 06:34
Muß auch sagen ich bin und war immer zufrieden mit dem Radio/Boxen.
Außer im Abarth ,da übertönt das Radio zu sehr den Klang des Wagens.

Nein, jetzt mal ernsthaft. Wenn ich guten Sound haben will höre ich über eine Hifi-Anlage zu Hause.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: tompeter am 23.04.2018, 07:58
Wenn ihr die modifizierte Anlage im Wagen meiner Frau hören könntet, dann würdet ihr euer "zufrieden" in "Volksempfänger" ändern ;D.

Was da im Gegensatz zu vernünftigen LS mit anständiger Dämmung herauskommt ist nicht mehr als ein mittelfrequentes Rauschen 8).

Aber so hat jeder seins.

Ich jedenfalls bereue keine Sekunde den Umbau gemacht zu haben.

Gruß
Thomas

Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Semmelchen am 23.04.2018, 11:08
Wenn ich will, kann ich meinen in einen Klassik-Konzertsaal verwandeln, da ich in dieser Zeit allerdings  fahre ..... ;)
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Wolfmother71 am 23.04.2018, 16:28
Hallo Thomas,

das glaube ich dir sogar "ungehört". ;D
Mir in einem Auto aber nicht wirklich wichtig. Wenn Musik zum reinen Genuß nur über eine Anlage im Wohnzimmer oder über die Mimi Music App auf dem Apfelphone.

Gruß Stefan

P.S. Mal ganz abgesehen von den Kosten...
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Maenne am 23.04.2018, 16:49
Wie schon geschrieben. Will ja keine komplette Anlage mit Subwoofer und Endstufe im kleinen haben.
Find den Sound nur nich dolle und wollte n paar Empfehlungen haben zwecks Marken.Höre gerne Sunshine Live.
Da kann ich in den Einstellungen rumspielen wie ich will. Der Sound wird nicht besser.
In unserem Tipo Kombi haben wir auch das 7 Zoll Touch Radio und im Tipo ist ein Klang der mit original Boxen nicht besser sein könnte.
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: tompeter am 23.04.2018, 20:24
@Wolfmother71

Ich höre Musik im Auto über Spotify oder USB, meine Frau auch über ihren portablen Apfel.

Gerade bei einem Cabrio finde ich es wichtig, die Musik auch bei offenem Dach hören zu können, ohne mit dem Kopf an der Türverkleidung  schubbern zu müssdn, um noch was zu hören. ;D

Und bei den Kosten reden wir hier über relativ schlanke 300 Euro insgesamt ( Lautsprecher und Alubutyl). Das Beats-Audio kostet 590 Euro und klingt nur dumpf und scheppernd, sonst nix.

Zu Hause laut Musik hören ohne Kopfhörer ist schlecht wegen der Tiere und den anderen dort lebenden Personen, die in diesem Moment gerade keine Musik hören wollen.

Beim Abarth wäre mir das auch nicht wichtig, der macht seine Musik ja selbst 8).

@Maenne:

Dann tausch einfach in den vorderen Türen die LS und die Hochtöner in der A-Säule gegen Eton POW 172.2.( 160-180Euro/ Paar)
Türverkleidung und A-Säulen-Verkleidung ab, Lautsprecher ausbohren ( sind genietet) und tauschen. Zeitaufwand etwa 2 Stunden mit dem einkleben der neuen Hochtöner in die A-Säulen-Verkleidung.

Oder, weil du ja hinten unzufrieden bist, baust du dort Audio System 165 CO ein ( ohne Adapterringe, dafür mit Karosserie-Dichtband unter dem Chassis des LS ( die Dinger kosten 88 Euro/ Paar.

 Die übertönen dann locker die vorderen LS, zumindest, wenn Du das Loch hinter den Lautsprechern zum Heck hin abdichtest. Das ist nämlich gerade hinten die Crux. Daneben ist ein riesiges Loch, dass eine vernünftige Schall-Kanalisierung erfolgreich vermeidet. Könntest den LS daher auch freischwebend im Innenraum aufhängen und bekommst von dort ohne Abdichtung keine Klangfülle. Deshalb verbaut ja Fiat im Beats-Audio auch den kleinen SUB im Koferraum, die wissen um die Problematik.;).

Gruß
Thomas

Gruß
Thomas
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Wolfmother71 am 23.04.2018, 20:34
Bei mir kämen dann noch Kosten für den Einbau dazu. Ich bin nicht der geborenen Handwerker.
Das Beats hätte ich mir aber auch nie rein machen lassen. Dann für das Geld lieber zum Car Hifi Spezialisten.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: tompeter am 23.04.2018, 20:58
Der Einbau ist aber mit ein wenig Werkzeug kein Hexenwerk. Nervig sind nur die hinteren Verkleidungen, weil da ziemlich viel ausgebaut werden muss, bevor man herankommt ( Rücksitzbank, umliegende Verkleidungen). Daher ist das auch beim Fiat 500 ziemlich teuer, wenn man das machen lässt ( siehe Sitzheizung, ist ja ein ähnliches Drama. Mein Händler in Kiel sagt, der Preis für den Einbau der Matten soll die Kunden abschrecken ;D)

Das Blöde ist ja, dass mir solche Sachen eben viel Spaß machen, vor allem, wenn man die Ergebnisse sieht und hört, trotz des Aufwands.

In meinem Dacia MCV 2 hatte ich 1200 Watt, dagegen ist die derzeitige Komponentenwahl Kindergarten. Wollte einfach sehen/ hören, was für 600 Euro geht, wenn man die Komponenten günstig einkauft und Platz hat für einen 23kg- Subwoofer. Das Ergebnis grenzte an Körperverletzung 8) war aber klanglich auch im unteren Lautstärke-Bereich sehr wirklich hörenswert. Der Einbau verschlang 3 ganze Tage ( mit Dämmung). Zum Glück habe ich eine tolerante Ehefrau ;D.

Gruß
Thomas


Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Fish am 16.11.2020, 19:22
@Wolfmother71

Ich höre Musik im Auto über Spotify oder USB, meine Frau auch über ihren portablen Apfel.

Gerade bei einem Cabrio finde ich es wichtig, die Musik auch bei offenem Dach hören zu können, ohne mit dem Kopf an der Türverkleidung  schubbern zu müssdn, um noch was zu hören. ;D

Und bei den Kosten reden wir hier über relativ schlanke 300 Euro insgesamt ( Lautsprecher und Alubutyl). Das Beats-Audio kostet 590 Euro und klingt nur dumpf und scheppernd, sonst nix.

Zu Hause laut Musik hören ohne Kopfhörer ist schlecht wegen der Tiere und den anderen dort lebenden Personen, die in diesem Moment gerade keine Musik hören wollen.

Beim Abarth wäre mir das auch nicht wichtig, der macht seine Musik ja selbst 8).

@Maenne:

Dann tausch einfach in den vorderen Türen die LS und die Hochtöner in der A-Säule gegen Eton POW 172.2.( 160-180Euro/ Paar)
Türverkleidung und A-Säulen-Verkleidung ab, Lautsprecher ausbohren ( sind genietet) und tauschen. Zeitaufwand etwa 2 Stunden mit dem einkleben der neuen Hochtöner in die A-Säulen-Verkleidung.

Oder, weil du ja hinten unzufrieden bist, baust du dort Audio System 165 CO ein ( ohne Adapterringe, dafür mit Karosserie-Dichtband unter dem Chassis des LS ( die Dinger kosten 88 Euro/ Paar.

 Die übertönen dann locker die vorderen LS, zumindest, wenn Du das Loch hinter den Lautsprechern zum Heck hin abdichtest. Das ist nämlich gerade hinten die Crux. Daneben ist ein riesiges Loch, dass eine vernünftige Schall-Kanalisierung erfolgreich vermeidet. Könntest den LS daher auch freischwebend im Innenraum aufhängen und bekommst von dort ohne Abdichtung keine Klangfülle. Deshalb verbaut ja Fiat im Beats-Audio auch den kleinen SUB im Koferraum, die wissen um die Problematik.;).

Gruß
Thomas

Gruß
Thomas

Hi
Werde meinen , wenn er mal endlich da ist , denke ich auch Modifizieren, wo hast du die Weichen verbaut , besser gesagt wo laufen die Kabel von Tür und Hochtöner zusammen. Gruß Michael
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Jo500 am 22.11.2020, 10:13
das wuerde mich auch interessieren  :winkewinke:

Gruesse Jo
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: tompeter am 22.11.2020, 18:52

Die Kabel laufen in der Tür zusammen und lassen sich dort super neu verdrahten.

Ein Kabelstrang geht von der Tür aus in Richtung der Lautsprecher und zweigt dann ab. Ist nicht zu übersehen, wenn erst einmal die Pappen und die Styropor- Folie unten ist.

Tipp hierzu:

Die Folie so weit außen wie möglich mit einem scharfen Cuttermesser auftrennen und zum Schluss mit einem guten Klebeband wieder ankleben. Den Rand außen, der auf das Metall geklebt ist, bekommt ihr nicht runter, ohne dass die Folie ausreißt oder man den Lack zerkratzt. Anfönen des Klebers auch nicht, weil das Styropor zuerst aufgibt.

Und denkt ans Dämmen, sonst verschenkt ihr 50 % des möglichen Klangvolumens.

Mit einem kleinen Verstärker ist dann vieles möglich...

https://youtu.be/bI5gOmrYi8o

Gruß
Thomas



Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Jo500 am 23.11.2020, 09:36
Vielen Dank fuer die Infos.
Dann kann ich ja die Weiche auch in die Tuer packen und brauche nicht lange den Kabelbaum zu durchwuehlen ;)
Wobei .... jetzt ist es mir so langsam zu kalt fuer sowas

Gruesse Jo
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: tompeter am 23.11.2020, 20:20

Jo, im Frühjahr macht das mehr Spaß..
Titel: Re: Lautsprecher
Beitrag von: Jo500 am 26.11.2020, 10:08
nicht nur.
Hoeher Temparturen beim Umgang mit Kunststoff- und Gummiteilen verringern die Verlust- und Fluchrate deutlich

 :aetsch:  Jo