ImpressumNutzungsbedingungen 13.04.2021, 02:15

Autor Thema: Gibt's was neues von der Speaker-Front?  (Gelesen 92254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

thecubist

  • Gast
Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #90 am: 21.01.2009, 18:04 »
nach oben
Auf der C&S war mal ein VW mit den originalen 20er Türlautsprechern und daran der i-sotec angeschlossen. Da war der Unterschied nicht so groß.
Das die Lautsprecher in einer HiFi-Anlage der wichtigste Baustein sind, ist ja wohl unbestritten - warum sollte es im Auto anders sein?
Ich denke also, dass auch hier gilt, ein guter Lautsprecher an einem nicht so tollen Verstärker (z. B. Originalradio) klingt besser, als eine Schultüte (Originallautsprecher) an einem High-End-Verstärker.

fegebesen

Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #91 am: 21.01.2009, 18:10 »
nach oben
Ja logisch. Hab ich ja nicht bestritten.
Als Faustregel gilt: Die Endstufe muß den LS kontrollieren und nicht umgekehrt.
Zeiten ändern dich...

rkk

  • Gast
Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #92 am: 21.01.2009, 18:23 »
nach oben
Nach meinem gefährlichen Halbwissen ist ein nicht unwichtiger Leitsatz: Ein System ist immer nur so gut wie das schwächste Glied....... :undweg:

black14

  • Gast
Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #93 am: 22.01.2009, 11:38 »
nach oben
Ja logisch. Hab ich ja nicht bestritten.
Als Faustregel gilt: Die Endstufe muß den LS kontrollieren und nicht umgekehrt.

ein hoher Dämpfungsfaktor bei den Endstufen ist immer gut !  :thumbsup:

bin gespannt auf die Beurteilung vom Werkssystem im Fiat 500 in der neuen autohifi (erscheint am 4. Feb.)

thecubist

  • Gast
Fiat zerpflücken die erste ...
« Antwort #94 am: 22.01.2009, 20:27 »
nach oben
Mahlzeit, heute wurde der Fiat zerpflückt! Zum Glück hat mir ein Kollege geholfen, der weiß, dass man mit roher Gewalt überall reißen und die schrecklichen Geräusche, die dabei entstehen, ignorieren muss. Es ist nix kaputt gegangen! Naja, außer als ich die kleinen Knopfattrappen am Radio rausgepopelt habe.
Fotos gibts die Tage mal, aber was man hinter dem Plastik sieht ist schon nicht so toll. Besonders hinten, offenbar wollten die da Blech sparen, so dass die Lautsprecher nur zu etwa zwei Drittel überhaupt auf Blech aufliegen, weil zwei Schrauben (ähm, Nieten) aber wirklich zu wenig sind, haben sie noch 'ne dritte freischwebende Öse gelassen.
Die A-Säulen-Verkleidungen lassen sich wunderbar dremeln und ihr glaubt gar nicht, was man mit Heißkleber alles passend machen kann. Der erste Hochtöner ist jedenfalls solide verklebt, auch hier viel mir nix besseres ein . . .

So viel für jetzt, drückt mir die Daumen, dass ich es hinterher nicht bereue ... wenn's nicht klingt, gibt's zumindest schonmal bei den Hochtönern kein zurück . . .

Nabend,
Stephan
 

rkk

  • Gast
Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #95 am: 23.01.2009, 07:29 »
nach oben
Wie schon mehrfach geschrieben, es ist nicht so schwer den 500er zu zerlegen und wieder zusammenzubauen. Nur eben Vorsicht muss man walten lassen. Ich bin schwer neugieríg auf Deine Kombi, speziell wie die Canton´s mit Blechbläsern klingen werden, da ich befürchte sie könnte mit ihren Metallmembranen da eventuell sehr harsch klingen.

Die Hecklautsprecher sind doch beim 500er noch vergleichsweise solide aufgehangen, da habe ich von anderen Herstellern schon ganz andere wundersame Lösungen gesehen. Und gegen den Einsatz von Heißkleber spricht wenig, wenn Du damit zufrieden bist und es hält, ist alles gut!

Also ein dickes  :thumbsup: von mir und weiter gehts!

thecubist

  • Gast
Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #96 am: 23.01.2009, 19:04 »
nach oben
Hallo zusammen, wie versprochen hier die ersten Bilder ...

Thema A-Säulenverkleidung und Hochtöner ...

Vor dem Dremeln:



Nach dem Dremeln:



Eingeklebter Hochtöner von hinten:



und von vorne:



und am Ende sieht man nix:



Bleibt die Frage, ob sich die Blechmembranen mit den Blechbläsern vertragen. Montag geht's wieder in die Halle, mit etwas Glück bekomme ich alles zusammengebaut.

Und hier noch was, für diejenigen, die die Türverkleidungen noch nicht von hinten gesehen haben:

Erstmal den "Türklinkendeckel" abmachen, am besten am hinteren Ende anfangen, da ist so eine Einschnappfeder, vorne ist ein Plastikhaken, da besser nicht hebeln ...



Dann drei Schrauben lösen (eine unter dem entfernten Deckel, zwei im Türgriff hinter der Abdeckung (die sehr leicht abgeht):



Dann Ohren zu und unten und an den Seiten aushebeln, die Klipse haben das bei mir unbeschadet überlebt:



Voll krass, dass ist sozusagen die Schallwand des Lautsprechers:



Und diese "Röhre" umschließt dann wohl (theoretisch luftdicht) die Ringe der Originallautsprecher ...



... die so aussehen:



Die Scheibe kommt übrigens nicht soo weit runter, die Magneten der neuen Speaker machen bei mir zumindest kein Problem:



So, dann noch eine Frage an die Spezialisten: diese "Röhre" an der Türverkleidung hat eine Innendurchmesser von ca 16,7 cm, meine Lautsprecher haben einen Außendurchmesser von exakt 16,5 cm. Gibt es einen Insider-Trick, wie man die auf den Millimeter genau passenden Stellen zum Bohren der Löcher markiert? Pi mal Daumen könnte vielleicht nicht reichen ...
Und noch eine: wo ist der beste Platz für die Frequenzweichen? Idealerweise ja nicht in der Tür, damit man mit der Hochtönerleitung nicht wieder zurück muss ....

Gruß und schönes Wochenende,
Stephan
« Letzte Änderung: 24.01.2009, 16:17 von thecubist »

chain

Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #97 am: 23.01.2009, 20:24 »
nach oben
Das wird bestimmt gut. Die Serienlautsprecher sehen ja schon grausig aus... Wie im Audi und im einem Fiat wo ich getauscht habe... und das hat schon mal wirklich einiges gebracht...
500, Abarth 500, Abarth 595C Turismo, Abarth 124 Spider

thecubist

  • Gast
Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #98 am: 24.01.2009, 14:17 »
nach oben
Heute gibt's noch mehr Bilder ... weil die Sonne scheint ...

Die hinteren Originallautsprecher sehen so aus:



Und sie sind, wie schon gesagt, halb frei schwebend montiert, nämlich hier:



Und wenn Plaste auf Plaste trifft, darf man wohl ganz stark annehmen, dass es nicht luftdicht sein kann:



Das ist übrigens der Originalhochtöner:



Soviel für den Moment, wünsche allen ein sonniges Wochenende,

Stephan
« Letzte Änderung: 24.01.2009, 16:18 von thecubist »

thecubist

  • Gast
Re: Gibt's was neues von der Speaker-Front?
« Antwort #99 am: 24.01.2009, 18:42 »
nach oben
FRUST!
Jetzt dachte ich, ich schraube die Türlautsprecher auf Abstandsringe auf's Blech und was muss ich feststellen?
Das Loch hat einen Durchmesser von etwa 15 cm, mit nach innen gebogenem Rand. Der Lochkreisdurchmesser von 165ern ist 15,5 cm, also genau so, dass der Platz nicht mehr reicht, um die Löcher zu bohren. WARUM, haben die bei Fiat keine denkenden Menschen?
Nun fängt das Gefummel mit MDF oder sowas an, ätzend ...