ImpressumNutzungsbedingungen 02.02.2023, 00:07

Autor Thema: Neuer E-Abarth [2023]  (Gelesen 4881 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dorian

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 9237
  • Alter: 37
  • Ort: Dortmund
  • Geschlecht: Männlich
  • Galerie ansehen
    • Lokschuppen-Loh.de
Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #20 am: 22.11.2022, 17:28 »
nach oben
Hier noch ein paar offizielle Daten:

155 PS
235 Nm
Batterie 42 kWh
155 km/h elektronisch begrenzt
7 Sek. 0 - 100 km/h
Reichweite WLTP bis zu 250 Km (damit real ?berland etwa 150 Km)
Limousine ab 43.000 EUR / Cabrio ab 46.000 EURO


Damit ist er ein exklusives Stadtauto, nicht mehr nicht weniger.
« Letzte Änderung: 22.11.2022, 17:35 von Dorian »

Der Jens

Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #21 am: 22.11.2022, 18:12 »
nach oben
Die 7 sec von 0-100 aber auch nur wenn der Akku mindestens 90% voll ist, also angesichts der laecherlichen Reichweite muss man schon kurz nach Verlassen der Garage Vollgas geben wenn man die 7 sec realisieren will ...
Gruss,

Der Jens

595C 145+PS, Vmaxx Gewindefahrwerk, vorne mit Federn 40-220, -3 Grad Sturz, Hoehe 315/320, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6223
  • Alter: 53
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Arktis Wei?
  • Galerie ansehen
Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #22 am: 22.11.2022, 19:42 »
nach oben
W?re was f?r mich in zwei Jahren  8)
1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport ,8.Fiat 500e Icon

Mc595

Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #23 am: 22.11.2022, 21:52 »
nach oben
Ich hab mir die Vorstellung angesehen. Der Franzose erz?hlt davon, wie toll Elektroautos beschleunigen. Hui. Das war mir neu. Aber wann sagt er denn etwas ?ber die Leistung? Das Drehmoment? Kommt nix. Aber ein Soundgenerator hat er. Toll. In der Ank?ndigung stand das Motto: More than ever. Was k?nnte ?More? bedeuten? Sieben Sekunden von 0 auf 100? Da war mein esseesse schneller. Alles andere? kein Wort.

Stattdessen kommt eine seniler Ex-Lancia Rennfahrer, den keine Sau kennt, auf die B?hne gefahren und versichert auf Nachfrage, dass der neue Abarth ganz doll beschleunigt. Die Kr?nung ist aber dann seine v?llig emotionslose Tochter, die schon einmal mit ihrem Vater mitgefahren ist. Begeisterung sieht anders aus.

Die wahren TechSpecs gibt es, wie Dorian schon schrieb, im Kleingedruckten auf der Internetseite. Topspeed 155. Jetzt echt? F?nf km/h schneller als der normale Fiat 500e? Nicht Euer Ernst? Leistung: 155PS? Das soll bestimmt 155kW hei?en. Nochmal nachlesen. Nee, 155PS. Das kann nicht sein. Aber Der Jens (Danke f?r den Exkurs in Elektrotechnik) schrieb ja schon: das Drehmoment entscheidet ?ber die Beschleunigung: 235 Nm. Wie jetzt? 235 Nm? Mein esseesse hatte nach der Software-Optimierung 300Nm.

Fr?her war der Abarth der Wolf im Schafspelz. Scheint jetzt eher das Schaf im Wolfspelz zu sein. Ich bin doch echt entt?uscht und froh, dass ich den 500e noch zwei weitere Jahre geleast habe. Vielleicht gibts bis dahin den esseesse Kit zum Nachr?sten.

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6223
  • Alter: 53
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Arktis Wei?
  • Galerie ansehen
Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #24 am: 22.11.2022, 22:07 »
nach oben
Du kennst Miki Biason nicht



1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport ,8.Fiat 500e Icon

Mc595

Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #25 am: 23.11.2022, 08:12 »
nach oben
Ich dachte erst, das muss ein italienischer Schlagers?nger sein. Hab gerade gegoogelt und ihn doch wiedererkannt. Aber auf den Fotos aus den Achtzigern mit dem Martini Racing Lancia hatte er noch Haare auf dem Kopf  ::)

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6223
  • Alter: 53
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Arktis Wei?
  • Galerie ansehen
Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #26 am: 23.11.2022, 17:48 »
nach oben




1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport ,8.Fiat 500e Icon

tompeter

  • Beiträge: 1255
  • Alter: 53
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #27 am: 08.12.2022, 06:47 »
nach oben
Der E- Abarth ist doch letztlich nur eine optisch und leistungsm??ig leicht gepimpte Version des normalen 500E.

F?r das bisschen mehr Vortrieb so viel Geld ausgeben? NEVER.

Und es wird dem E immer alles fehlen, was einen Abarth ausmacht: der Sound, die M?glichkeit der freien Gang-Wahl, Tuning-Optionen, Emotionen...

F?r mich der Neuerscheinungsflop des Jahres 2023.

Der normale 500E, okay, wenn es elektrisch sein soll. Aber das bleibt ein Vernunftfahrzeug mit netter Optik.

Der Verbrenner-Abarth war ein ernstzunehmendes Sportger?t ( fr?her) und wurde zum Spielzeug f?r gro?e Kinder wie mich ( heute).

Der E- Abarth ist nichts von dem.
Live is too short to drive boring cars😎

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6223
  • Alter: 53
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Arktis Wei?
  • Galerie ansehen
Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #28 am: 09.12.2022, 13:48 »
nach oben
Hier wird schon wieder vieles schlecht geredet bevor es ueberhaupt auf dem Markt ist .Erst fahren dann urteilen  ;)
1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport ,8.Fiat 500e Icon

Mc595

Re: Neuer E-Abarth [2023]
« Antwort #29 am: 09.12.2022, 22:45 »
nach oben
Ja, Andreas, Du hast Recht. F?r mich hat ja schon der 500e den gleichen Fun-Faktor wie der Abarth. Ich bin mal so eingebildet, mir ein Urteil bilden zu d?rfen, weil ich jahrelang Abarth gefahren bin.

Letztendlich geht es doch bei Abarth darum, etwas anderes zu fahren als all die GTI-Fahrer. Und das ist der E-Abarth in gewisser Weise eben auch. Klein, schnell und - das find ich dann doch sehr crazy - eben laut. Ein e-Abarth der sich anh?rt wie ein Abarth und eben nicht ? wie TomPeter schreibt ? ohne Sound. Ich finde das bei einem E-Auto noch viel abgefahrener als bei einem Verbrenner-Abarth, von dem man das ja erwartet.

Und als TomPeter schrieb, dass ein Abarth die M?glichkeit der freien Gangwahl auszeichnet, musste ich echt laut lachen. Fahr mal mit einem Abarth im vierten Gang an eine Ampel und versuch dann anzufahren  :hehehe: Da passiert aber mal gar nix. Du hat?s doch beim Abarth keine freie Gangwahl. Der f?hrt nur los, wenn Du im richtigen Gang bist. Nur ein e-Abarth hat wirklich die freie Gangwahl: vorw?rts oder r?ckw?rts  ;)

Ich bin mit dem 500e so gl?cklich, dass ich n?chstes Jahr noch nicht auf den Abarth 500e wechseln muss. Aber wer zwischen den Zeilen genau zugeh?rt hat, der wei?: es ist ja erstmal nur der Abarth 500e. Ich w?rde mich wundern, wenn es nicht bald einen 595 oder 695 oder einen esseesse g?be.

Und wenn der e-Abarth wirklich schneller als sieben Sekunden auf 100 ist, dann muss ich das haben  :undweg:

« Letzte Änderung: 09.12.2022, 22:56 von Mc595 »