ImpressumNutzungsbedingungen 20.06.2021, 21:23

Autor Thema: Uni Lack (weiß) empfindlich?  (Gelesen 2078 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Uni Lack (weiß) empfindlich?
« am: 21.03.2021, 18:06 »
nach oben
Hallo,

wie sind eure Erfahrungen mit der Lackqualität?

Ich schwanke zwischen Gelato Weiß (uni), Carrara Grau (uni) und Schwarz (metallic)

Habe mir neulich einen weißen angeschaut, der hatte 2 kleine Kratzer an der Stoßstange, da hat direkt das schwarze Plastik durchgeschaut. Da ist ein dunkler Lack sicher unauffälliger und ein 2-Schicht-Lack (metallic) hoffentlich robuster?!

Habe auch gerade einen grauen gesehen, da war der Lack von einem Fleck Vogelkot total aufgeätzt. Habe ich bei nem Auto mit Klarlack nie so gesehen....

Gruß,
Jürgen

chrizz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3479
  • Alter: 38
  • Ort: Bad Oeynhausen, NRW
  • Geschlecht: Männlich
  • Scout
  • Galerie ansehen
Re: Uni Lack (weiß) empfindlich?
« Antwort #1 am: 22.03.2021, 19:31 »
nach oben
Je dunkler ein Auto ist, desto schmutz- und kratzempfindlicher ist es.
Wenn man einen Lack gut pflegt, bekommt man auch kleine Kratzer mit wenig Aufwand wieder weg.

Das was du an dem weissen Stossfänger gesehen hast könnte auch Abrieb von irgendwas sein, oder? Normalerweise sind die nicht schwarz grundiert.


HORUS_NUE

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 6064
  • Alter: 2017
  • Ort: Nürnberg
  • Geschlecht: Männlich
  • Galerie ansehen
Re: Uni Lack (weiß) empfindlich?
« Antwort #2 am: 23.03.2021, 18:17 »
nach oben
Das was du an dem weissen Stossfänger gesehen hast könnte auch Abrieb von irgendwas sein, oder? Normalerweise sind die nicht schwarz grundiert.
[/i]

Diese Aussage stimmt leider so nicht.

Wir haben eine weißes Auto.
Die Kunstoffteile sind schwarz und weiß Lackert. Ich weiß das deshalb weil uns jemand am Parkplatz gerempelt hat und der Lack ein wenig abgekrazt ist. Unter dem Lack erscheint das scharze Plastik.

Was die Frage bzgl. Empfindlichkeit des Lacks angeht kann ich auch ein wenig weiterhelfen.

Die Autos haben merkwürdiger Weise alle eine weiße Grunddierung, jedenfalls die Autos die ich kenne.

Bei meinem roten Auto sieht man daher die Steinschläge, sobald die obere Lackschicht abgeplatzt ist, schön deutlich.

Beim weißen Auto meiner Frau natürlich nicht!
La Macchina Bianca, genannt: BIANCA       und   La Mitica Rossa    
FIAT 500 SPORT 1.4 16V,  Bossa Nova Weiss, SkyDome  _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _  ABARTH595
written by..... [color=

CinquecentoABARTH

Re: Uni Lack (weiß) empfindlich?
« Antwort #3 am: 19.05.2021, 13:51 »
nach oben
Je dunkler ein Auto ist, desto schmutz- und kratzempfindlicher ist es.
Wenn man einen Lack gut pflegt, bekommt man auch kleine Kratzer mit wenig Aufwand wieder weg.

Das was du an dem weissen Stossfänger gesehen hast könnte auch Abrieb von irgendwas sein, oder? Normalerweise sind die nicht schwarz grundiert.

Hey Chrizz,

spielt es auch eine Rolle wie matt oder glänzig der Lack ist bezüglich Schmutz- und kratzerempfindlichkeit?

LG Lukas
Manche halten einen ausgefüllten Terminkalender für ein ausgefülltes Leben.

Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Wolfmother71

  • Beiträge: 5931
  • Alter: 49
  • Ort: Gustavsburg
  • Geschlecht: Männlich
  • The next step
  • Galerie ansehen
Re: Uni Lack (weiß) empfindlich?
« Antwort #4 am: 19.05.2021, 16:45 »
nach oben
Die Matt Lacke bei Fiat/Abarth haben keine Klarlackschicht meines Wissens, also empfindlicher und pflege intensiver.
Rerun van Pelt: 01.08.2017
Abarth 595 Custom als Cabrio, 145 PS, Trofeo Grau, K&N Luftfilter, Chromringe, Lederüberzug Handbremse, Ledercover Sonnenblenden, Eibach Pro Kit, 595 Badge, Rerun Badge, Skorpion Badge, G-Tech GT-S278-114rot.

chrizz

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 3479
  • Alter: 38
  • Ort: Bad Oeynhausen, NRW
  • Geschlecht: Männlich
  • Scout
  • Galerie ansehen
Re: Uni Lack (weiß) empfindlich?
« Antwort #5 am: 20.05.2021, 09:39 »
nach oben
Ich hatte ja 2007 einen der ersten Fiat 500 in diesem Uni Rot. Das war schon recht pflegeintensiv. Ich habe den Lack dann von einem Profi konservieren lassen.
Hier im Forum gab es einige, wo die Front durch Steinschläge weiss gespränkelt war.


Re: Uni Lack (weiß) empfindlich?
« Antwort #6 am: 20.05.2021, 11:24 »
nach oben
Moin Ihr,

Ich habe selber einen weißen Fiat. Das Problem, was man bei jedem weißen Auto hat, das du es nie komplett sauber bekommst. Frisch aus der Waschanlage klebt dir direkt wieder der Mist am Auto. Gerade im Sommer mit den Pollen nervt mich das extrem..

LG

Dorian

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 9100
  • Alter: 35
  • Ort: Dortmund
  • Geschlecht: Männlich
  • Galerie ansehen
    • Lokschuppen-Loh.de
Re: Uni Lack (weiß) empfindlich?
« Antwort #7 am: 28.05.2021, 07:30 »
nach oben
Moin Ihr,

Ich habe selber einen weißen Fiat. Das Problem, was man bei jedem weißen Auto hat, das du es nie komplett sauber bekommst. Frisch aus der Waschanlage klebt dir direkt wieder der Mist am Auto. Gerade im Sommer mit den Pollen nervt mich das extrem..

LG


Hm, sehe ich nicht so.

Ich finde den weißen Lack eigentlich ganz pflegeleicht (hatte selbst einen weißen A500). Steinschläge sieht man so gut wie nicht (im Gegensatz z.B. zum roten Lack, da fallen die sofort auf) und trotz etwas Staub/Dreck sah mein Fahrzeug immer recht sauber aus (ok, der Lack wurde auch gepflegt, aber trotzdem). Insgesamt ist rot als Lack deutlich pflegeintensiver. Und (gelbe) Pollen wird man auf dunklen Farben immer stärker sehen als auf weiß.

Ich hatte ja 2007 einen der ersten Fiat 500 in diesem Uni Rot. Das war schon recht pflegeintensiv. Ich habe den Lack dann von einem Profi konservieren lassen.
Hier im Forum gab es einige, wo die Front durch Steinschläge weiss gespränkelt war.

Meiner sah nach 3 Jahren an der Front/Motorhaube aus wie ein Marienkäfer. :pfeif: