ImpressumNutzungsbedingungen 18.01.2021, 04:34

Autor Thema: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?  (Gelesen 1404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Expat500

  • Beiträge: 3
  • Ort: Bretagne, Frankreich
  • Geschlecht: Männlich
  • 500? Find' ich gut
  • Galerie ansehen
Habe letztes Jahr im November nach einem mittelschweren Motorradunfall so ziemlich jetzt auf gleich einen neuen fahrbaren Untersatz gebraucht und einen 2014 Fiat 500 1.2 (312) mit 69 PS aus Oma Besitz geschossen. Die kleine Italo Knutschkugel ist mir mittlerweile echt ans Herz gewachsen und bereitet im Rahmen seiner Möglichkeiten auch mächtig Fahrspass.

Wenn nur die eklatante Untermotorisierung nicht wäre. Selbst an kleinsten Steigungen ist dann Schluss mit Lustig und man hat das Gefühl gegen einen mächtigen Wasserfall anzurudern.

Folglich meine Frage, was geht in Sachen Leistungssteigerung?

Habe natürlich entsprechende Forumseinträge studiert und bin mir darüber im Klaren, dass die Möglichkeiten hier eher überschaubar sind.

Um mal irgendwo anzusetzen habe ich soeben den K&N Sportluftfilter (#33-2931) bestellt. Hat hier jemand entsprechende Erfahrungen mit diesem Teil?

Habe zudem in einem Post von @Karol gelesen, dass man mit der Verkürzung des Luftschlauchs auch ein bisschen was machen kann. Was müsste man da genau machen und was ist zu beachten? Ist das TUV fähig oder muss man das for der HU wieder zurückbauen? 

Und wie sieht es denn ggf. mit Chip Tuning (SKN) oder mit digitalen Motoreglern aus? Angeblich kann das bis zu 15% Leistungssteigerung - also 10+PS - führen. Irgendjemand mit Erfahrungswerten hier?


Ich habe natürlich auch schon darüber nachgedacht meinen jetzigen 500 gegen eine leistungsstärkere Version einzutauschen - irgendwie täte mir das aber leid. Zudem haben die neuen 500 jetzt alle nur noch 69PS (kann das sein?); und die Zulassung, Versicherung, und Steuer für die Abart PS-Protze sind hier in Frankreich einfach irrsinnig teuer. Und das mit dem Gebrauchtwagenkauf ist hier so eine Sache in Frankreich. Die meisten Franzosen haben ein ziemlich gestoertes Verhältnis zu ihren Autos was sich nicht unbedingt positiv bei der Qualität der Gebrauchten bemerkbar macht.

Für Tips und Hinweise wäre ich wirklich ausgesprochen dankbar.

Vielen Dank für die Aufnahme in Eurem Forum und liebe Grüße aus der Bretagne.


Andi

Wolfmother71

  • Beiträge: 5865
  • Alter: 49
  • Ort: Gustavsburg
  • Geschlecht: Männlich
  • The next step
  • Galerie ansehen
Re: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?
« Antwort #1 am: 06.12.2020, 16:53 »
nach oben
Moin erstmal,

ich hatte den Luftfilter in meinem Fiat 500 TwinAir verbaut und im Abarth. Der Vorteil ist man muß ihn nicht wechseln nur ab und an reinigen. Die Luftzufuhr soll besser sein.

Es gibt eine Pedalbox die die Gasannahme verbessert. Der Rest taugt nicht wirklich viel.

Gruß Stefan
Rerun van Pelt: 01.08.2017
Abarth 595 Custom als Cabrio, 145 PS, Trofeo Grau, K&N Luftfilter, Chromringe, Lederüberzug Handbremse, Ledercover Sonnenblenden, Eibach Pro Kit, 595 Badge, Rerun Badge, Skorpion Badge, G-Tech GT-S278-114rot.

Revilo

  • Beiträge: 895
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Re: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?
« Antwort #2 am: 06.12.2020, 20:28 »
nach oben
Hier ist auch schon recht viel über das Thema diskutiert worden:

https://www.forum500.de/community/index.php/topic,8468.0.html

Hier geht´s dann eher um das Thema Handling:

https://www.forum500.de/community/index.php/topic,8806.0.html


Und meine Meinung generell zu Chiptuning beim Sauger: Spar dir das Geld. Denn es ist ja da nicht die Kunst den Sprit in Brennraum zu bekommen, sondern die Luft. Sprich, mehr einzuspritzen bringt da in der Regel nichts ohne mehr Luft und dann bleibt als einzige Stellschraube noch der Zündwinkel. Da kann man sicher etwas weiter nach früh gehen, was noch das eine oder andere Nm mobilisiert, aber dann das Tanken von SuperPlus notwendig macht...
Grüße Oliver 

595C Turismo

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 5717
  • Alter: 51
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Carbon Schwarz
  • Galerie ansehen
Re: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?
« Antwort #3 am: 06.12.2020, 23:58 »
nach oben
Da hilft nur drehen drehen drehen  :pfeif:
1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport

Revilo

  • Beiträge: 895
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Re: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?
« Antwort #4 am: 07.12.2020, 08:46 »
nach oben
1,4er 8V rein aus dem Grande Punto...optisch nicht zu unterscheiden und deutlich mehr Durchzug. Hubraum ist halt durch nichts zu ersetzen, als durch mehr Hubraum.... ;)
Grüße Oliver 

595C Turismo

Expat500

  • Beiträge: 3
  • Ort: Bretagne, Frankreich
  • Geschlecht: Männlich
  • 500? Find' ich gut
  • Galerie ansehen
Re: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?
« Antwort #5 am: 14.12.2020, 23:06 »
nach oben
@Revilo Habe ehrlich gesagt auch schon darueber nachgedacht, eine groessere Maschine einzubauen. Zumal die ja schon relativ guenstig zu haben sind. Stellt sich nur die Frage, was der TUV (in meinem Fall das franzoesiche Equivalent) dazu meint. Nuetzt ja nix wenn der Eimer dann mehr Durchzug hat, aber dafuer keine Betriebserlaubnis und Plakette ... oder?

Revilo

  • Beiträge: 895
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Re: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?
« Antwort #6 am: 15.12.2020, 11:31 »
nach oben
Der einzige Umbau, der was das Preisleistungsverhältnis angeht sinnvoll ist, ist wie ich schon gesagt habe der auf den 1,4 8V. Da man das von außen nicht sieht und sich die Mehrleistung in einem überschaubaren Rahmen hält, könnt man sich das auch...naja mehr sag ich jetzt mal nicht.
Rein theoretisch wäre es auch möglich nur den Rumpf umzubauen und den Rest vom 1,2er inkl. Steuergeräte (bis auf die Drosselklappe) zu behalten und lediglich den Kraftstoffdruck um 10% anzuheben.

Bei allen anderen Umbauten, wie z.B. 1,4 16V, braucht es (damit es in D eintragbar wird), auch das 6-Ganggetriebe, das bedeutet dann auch andere Kupplung, Antriebswellen (inkl. viel größerem Wendekreis), die größere Bremsanlage, anderen Kühler und was ich jetzt sonst noch alles vergessen habe. Darum in diesem Fall, das entsprechende Auto kaufen.
Grüße Oliver 

595C Turismo

Wolfmother71

  • Beiträge: 5865
  • Alter: 49
  • Ort: Gustavsburg
  • Geschlecht: Männlich
  • The next step
  • Galerie ansehen
Re: Was geht in Sachen Leistungssteigerung bei 312 1.2 69PS?
« Antwort #7 am: 15.12.2020, 14:49 »
nach oben
Die Ideen sind ja alle schön und gut, man hätte aber auch nach einem TwinAir mit 85PS schauen können. Der hätte vielleicht beim Kauf mehr gekostet, wäre aber die bessere Wahl gewesen.😊😎
Rerun van Pelt: 01.08.2017
Abarth 595 Custom als Cabrio, 145 PS, Trofeo Grau, K&N Luftfilter, Chromringe, Lederüberzug Handbremse, Ledercover Sonnenblenden, Eibach Pro Kit, 595 Badge, Rerun Badge, Skorpion Badge, G-Tech GT-S278-114rot.