ImpressumNutzungsbedingungen 23.10.2020, 06:57

Autor Thema: 1.2 Liter in Sachen Handling zum Wolf im Schafspelz machen - geht das?  (Gelesen 1430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

quintana

Das Blech das den Wasserkasten (Bereich des Scheibenwischergestänges) vom Motorraum trennt, geht direkt auf den vorderen Teil des Federdoms. Ich wüßte nicht, was eine Domstrebe da bewirken sollte. Außerdem müßte sie im Bereich des Wasserkastens verlaufen. (Bild anbei)

Stimmt, das würde an der Stelle wirklich nicht viel bringen. Habe ich mir bei dem kurzen "Vorbau" schon fast gedacht, aber fragen kostet ja nichts.  :)

Dem kopflastigen Fiat 500 gewöhnt man über andere Stabis das Untersteuern nicht ab, das einzige was da hilft ist möglichst viel negativer Sturz an der Vorderachse.

Mit den entsprechenden Folgen schätze ich, d.h. ungleichmäßige Reifenabnutzung? Da würde mein übliches Prozedere (achsweise tauschen zu Beginn der neuen Sommerreifensaison) wohl nicht mehr wirklich funktionieren.

Der Jens

Mit den entsprechenden Folgen schätze ich, d.h. ungleichmäßige Reifenabnutzung? Da würde mein übliches Prozedere (achsweise tauschen zu Beginn der neuen Sommerreifensaison) wohl nicht mehr wirklich funktionieren.
Ich fahre jetzt seit etwa 4.500km die -2,5° Sturz an der Vorderachse und bislang sieht es so aus, als sei das noch zu wenig: die Außenschulter der Reifen ist am stärksten verschlissen.

Generell gibt es 2 Dinge zu beachten:
1. Sturz bewirkt bezüglich ungleichmäßigem Reifenverschleiß gar nicht so viel wie man meinen könnte. Eine falsch eingestellte Spur macht da viel mehr kaputt.
2. bei welchem Sturz man einen gleichmäßigen Reifenverschleiß bekommt, hängt ganz stark vom Fahrprofil ab, also davon wie hoch der Anteil an schnell gefahrenen Kurven ist.
Gruß,

Der Jens

595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

Revilo

  • Beiträge: 872
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Man könnte die Batterie noch in die Reserveradmulde verbannen....
Grüße Oliver 

595C Turismo

quintana

2. bei welchem Sturz man einen gleichmäßigen Reifenverschleiß bekommt, hängt ganz stark vom Fahrprofil ab, also davon wie hoch der Anteil an schnell gefahrenen Kurven ist.

Bei mir ist der Anteil eher sehr gering. Auf meinen typischerweise gefahrenen Strecken kann ich froh sein, wenn ich ein paar Mal pro Woche eine freie 270 Grad Kurve im Autobahnkreuz erwische.  ;)

Nur für die wenigen Gelegenheiten und ab und zu mal auf kurvigen Landstraßen möchte ich das Handling substanziell verbessern. Es muss aber wirklich nicht bis zum Äußersten getrieben werden. Wenn ich einen echten Kurvenräuber suchen würde, würde ich gleich eine andere Basis (GT86 oder MX-5) nehmen. Da würde beim Kurvenräubern auch ein Abarth nicht mitkommen. Diese Autos wären aber auf meinen üblicherweise gefahrenen Strecken und aufgrund meines zurückhaltenden Geradeaustempos (schnell geradeaus gibt mir halt nicht viel) dann aber auch Perlen vor die Säue.

Wenn ich mit einfachen Maßnahmen (andere Federn und Dämpfer) bereits 80% vom Ergebnis bekommen würde, würde ich mir die weiteren 20% wohl auch sparen, wenn das nur über lauter kleine Einzelmaßnahmen wie Exzenterschrauben und deutlich anderen Sturz etc. gehen würde.

Der Jens

Naja - die Exzenterschrauben kosten ja nicht die Welt und mit ihnen wird der Sturz einstellbar, was er ab Werk nicht ist.

Das bedeutet, daß Du den Sturz auch wieder auf Serie zurückdrehen kannst, wenn Du vor lauter Geradeausfahren tatsächlich ungleichmäßigen Verschleiß bekommen solltest.
Gruß,

Der Jens

595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

Revilo

  • Beiträge: 872
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
@quintana

Naja, aber dann ändere mal den Titel von "zum Wolf im Schafspelz" in "etwas agiler"....
Grüße Oliver 

595C Turismo

Wolfmother71

  • Beiträge: 5820
  • Alter: 49
  • Ort: Gustavsburg
  • Geschlecht: Männlich
  • The next step
  • Galerie ansehen
Es gibt eine Strebe für unter dem Auto, Kofferraum und Motorraum des Fiat/Abarth. In wie weit die was bringen kann ich nicht sagen. Der eine sagt Ja der andere Nein.
Rerun van Pelt: 01.08.2017
Abarth 595 Custom als Cabrio, 145 PS, Trofeo Grau, K&N Luftfilter, Chromringe, Lederüberzug Handbremse, Ledercover Sonnenblenden, Eibach Pro Kit, 595 Badge, Rerun Badge, Skorpion Badge, G-Tech GT-S278-114rot.

redman

@quintana

Naja, aber dann ändere mal den Titel von "zum Wolf im Schafspelz" in "etwas agiler"....

 :D..vor allem mit dem "willig hochdrehenden Sauger"...

quintana

:D..vor allem mit dem "willig hochdrehenden Sauger"...

Willig hochdrehen sagt ja erst mal nichts über die Geschwindigkeit aus, sondern nur dass ihm nicht schon wieder relativ früh die Puste ausgeht und er bis zum roten Bereich einwandfrei durchzieht. Willig eben.  ;)

tompeter

  • Beiträge: 993
  • Alter: 51
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Mit dem TA bist du trotzdem schneller und souveräner unterwegs.

Aber du hast recht, zumindest dreht der 1.2er. Fahr mal nen Corsa Ecotec, dann weißt du, was zäh bedeutet...

Mach mal die Eibach-Federn rein, alles weitere wird sich dann zeigen.
Live is too short to drive boring cars😎