ImpressumNutzungsbedingungen 30.09.2020, 00:53

Autor Thema: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020  (Gelesen 10042 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Superkarol

« Letzte Änderung: 08.03.2020, 22:20 von Superkarol »

tompeter

  • Beiträge: 985
  • Alter: 51
  • Ort: Felde
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat Abarth 595
  • Galerie ansehen
Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #101 am: 14.03.2020, 13:34 »
nach oben
Von der Theorie in die Praxis.

Heute bin ich den Hybriden mal gefahren.
Der Händler in Kiel hat bereits 3 Stück verkauft und fährt derzeit einen als Vorführer selbst. Den hat er mir zur Verfügung gestellt.


So, dann mal los in Objektivität und Subjektivität ;D

Start:

Im Innenraum kaum zu hören, hinten ein recht sonores Auspuff-Blubbern.

Der Motor läuft trotz seiner 3 Zylinder absolut vibrationsfrei, kein Vergleich zum Twinair. Ob man das nun mag oder nicht sei jedem selbst überlassen.

Also ging es erst einmal durch die Stadt: die Schub-Hilfe des E-Motors ist deutlich zu spüren, sehr frühes Hochschalten kein Problem. Zum Mitschwimmen okay, so ab 1800 U/min bis 3000 U/min spürt man die Unterstützung. Geht man vom Gas, wird recht stark verzögert zum Rekuperieren und man erhält Hinweise zum Runterschalten.

Alles in allem eine recht gemütliche Geschichte, wenn man die entsprechende Ruhe mitbringt. Im Display sieht man dann anhand von Strichmarken, wie stark die Batterie geladen wird. Von den acht Strichen habe ich nicht mehr als 2 geschafft, der Verkäufer nach eigener Aussage nicht mehr als 4.

Ob es an den Temperaturen der letzten Tage liegt ...weiß keiner.

Die bisherigen Käufer waren allesamt Umsteiger vom 1.2 mit 69 PS. Für diese stellt das System eine deutliche Verbesserung im Antritt in der Stadt da bei insgesamt niedrigerem Verbrauch. Der lag in meinem Testwagen bei 5,2 Litern auf 100km, lt Verkäufer bei normaler Fahrweise. Die Start-Stopp funktioniert prima. der Motor springt sofort und ohne Rucken an, da der Motor per Riemen über den Akku gestartet wird. Kein Vergleich zum TA, wo ich diese Gedenk-Sekunde hasse.

Wobei "normal" jenseits der Stadtgrenzen auch langsam heißt, zumindest, was die Beschleunigung angeht. Ist der Akku nämlich leer, dann heißt es drehen,drehen, drehen, aber das kennen die 1.2er - Treiber ja nicht anders.

Ist dann die Geschwindigkeit nach zähem Ringen erst einmal erreicht, macht sich der 6.Gang positiv bemerkbar, weil er eben die Drehzahl senkt. 120km/h unter 3000 Umdrehungen helfen beim Sprit-Sparen.

Allerdings möchte ich damit nicht durch die Berge müssen...der Motor für sich hat wirklich keine nennenswerte Kraft.

Der TA meiner Frau läuft da deutlich souveräner dank der Turbo-Aufladung. Sie hat übrigens auf den bisher gefahrenen 20tkm einen Gesamt-Durchschnittsverbrauch von 5,9 Liter und sie würde wegen der Kraftreserven nicht zum Hybriden wechseln wollen.

Also mein ganz persönliches und subjektives Fazit:

Bei reinem Stadtbetrieb ohne große Ansprüche an Leistung ein leises und recht sparsames Wägelchen.

Wenn es auch mal Überland geht, wo ein LKW überholt werden könnte...das wird nix, so lange Geraden gibt es nur in den USA.

Schon das Beschleunigen auf einer Autobahnauffahrt zieht sich ab Tempo 80, selbst wenn die Gänge gedreht werden.

Und die Batterie ist dann eh schon leer, zumindest in meinem Testwagen.

Gruß
Thomas

PS: der Händler hat sicherheitshalber 150 Fiat 1.2 "grau" importiert, sowohl Cabrio als auch Limousinen, um die klassische Kundschaft bedienen zu können. Sehr weise...

Gruß
Thomas



Live is too short to drive boring cars😎

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 5627
  • Alter: 50
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Carbon Schwarz
  • Galerie ansehen
Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #102 am: 14.03.2020, 13:45 »
nach oben
Danke für deinen Fahrbericht  :thumbsup:
1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport

Spurti

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 5627
  • Alter: 50
  • Ort: Bremen
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bin nicht Blau ich bin Carbon Schwarz
  • Galerie ansehen
Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #103 am: 30.03.2020, 20:04 »
nach oben
Ein recht objektiver Test wie ich finde
« Letzte Änderung: 30.03.2020, 20:11 von Spurti »
1.Fiat Ritmo 75S ,2.Fiat Ritmo75 S ,3.Fiat Uno 75SXie mpi ,4.Fiat Punto 90 Sporting ,
5.Fiat Punto1.4 16v Sporting ,6.Fiat Panda Dynamic/Sport ,7.Fiat 500 1.4 Sport

Martin

  • Sponsor
  • *
  • Beiträge: 1851
  • Ort: Bei Stuttgart
  • TwinAir seit 14.12.2010
  • Galerie ansehen
    • unlimited-ENTERTAINMENT-ltd.com
Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #104 am: 30.03.2020, 23:50 »
nach oben
Ja, der Test hört sich ehrlich an.
Und erstaunlich: Wenn man nach diesem Tester geht, sind die Verbrauchsangaben von Fiat wohl das erste Mal realistisch...-)

Nur wie bereits geschrieben, wäre dieses Ding nichts für mich, da keine Automatik erhältlich ist.

Gruß
Martin
Meine Auto-Geschichten: Massimo und Martha.
Wozu laufen? Ich hab doch 4 gesunde Räder! (Schwerbehindert AG)

Revilo

  • Beiträge: 865
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #105 am: 27.04.2020, 11:22 »
nach oben
Ich verstehe nicht, wieso Fiat nicht auch die turbogeladene Variante mit 120PS des 3-zylindrigen FireFly motors, wie er im 500X angeboten wird, hybridisiert bringt... :denk:
Im Moment kann man nur zwischen 70PS und dem kleinen 145PS Abbarth wählen. Will man was überlandtaugliches, das trotzdem in der Stadt Sparpotential hat und Euro 6d full erfüllt, gibt es nichts. Der 3-Zylinder turbo - wegen mir auch auf 105PS oder so leistungsreduziert - würde diese Lücke perfekt schliessen...
« Letzte Änderung: 27.04.2020, 11:39 von Revilo »
Grüße Oliver 

595C Turismo

Der Jens

Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #106 am: 27.04.2020, 12:20 »
nach oben
In der aktuellen AMS ist ein Fahrbericht vom Hybrid. Bezüglich Verbrauch ist dort das (vorläufige) Ergebnis katastrophal.
Gruß,

Der Jens

595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15

Revilo

  • Beiträge: 865
  • Alter: 46
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #107 am: 27.04.2020, 14:12 »
nach oben
Dass das Hybridsystem nur im Stadtbetrieb seine Vorteile ausspielen kann sieht man alleine schon am CO2 Ausstoß (g/km) im WLTP, der ja deutlich mehr Hochlastanteile als der NEFZ hat...

500 Hybrid 1.0 (70PS): 134-120
500 Twinair 0.9 (85PS): 133-122

Ich bleib dabei, der 3 Zylinder als Hybrid mit Turbo, der wärs!
Grüße Oliver 

595C Turismo

Xelo

  • Beiträge: 55
  • Alter: 43
  • Ort: Brunn am Gebirge
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat 500s 1,2 2016
  • Galerie ansehen
Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #108 am: 28.04.2020, 10:00 »
nach oben
Ja, da bin ich voll bei dir, genau so einen 3Zylinder-Mildhybrid-Turbo würde ich auch sicher nehmen. Sollen sie ihm meinetwegen 95 PS verpassen, müssen ja ned 120 sein.

Mein 500s wird dieses Jahr 4 und ich plane, ihn zu ersetzen. Ich hatte mich aus praktischen Gründen für den 1.2er und hab mir gesagt, ich will beim nächsten ein paar PS mehr - jetzt steh ich da. :)

AUch wenn ich voller 500e-Fan bin, ich werde mir auch dem i10 n-Line ansehen, sobald verfügbar. Hyundai ist zu Zeit einer der wenigen Hersteller, die das Konzept Kleinstwagen in stylisch mit ein paar mehr Turbo-PS verfolgen, nachdem ganz viele andere Hersteller sowas in Zukunft nimmer anbieten.
Fiat 500s 1,2 2016

Der Jens

Re: Fiat 500 - Serie 8 / Hybrid - Start im Frühjahr 2020
« Antwort #109 am: 28.04.2020, 10:23 »
nach oben
Der i10 N-Line mit dem 100PS Turbo ist aber ganz schön teuer geworden. Hyundai versucht anscheinend, preislich zu den Premium-Herstellern aufzuschließen.

Ein Schnäppchen ist das nicht gerade, vor allem dann nicht wenn es einem hauptsächlich um den potenten Motor geht und man auf den ganzen N-Line Schnickschnack verzichten kann ...
Gruß,

Der Jens

595C 145PS, H&R Federn 5mm unterlegt, Seriendämpfer vom Competizione, H&R Sturzkorrekturschrauben -2,5° Sturz, OZ Ultraleggera 7x15 ET30 mit 195/55/15