ImpressumNutzungsbedingungen 05.08.2020, 16:04

Autor Thema: Mehr Power aus dem 1.2er  (Gelesen 15923 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Revilo

  • Beiträge: 848
  • Alter: 45
  • Ort: LK-Regensburg
  • Geschlecht: Männlich
  • Wartet....
  • Galerie ansehen
Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #80 am: 30.08.2018, 08:34 »
nach oben
Man müsste analytisch an die Fehlersuche ran gehen.
Ist der Fehler beispielsweise schon aktiv, wenn die Zündung an ist, der Motor jedoch nicht läuft, deutet dies auf eine elektrische Inkompatibilität, oder sonstiges elektrisches Problem (gebrauchte Teile können ja auch mal ein Problem haben) hin.
Wird der Fehler auf aktiv gesetzt wenn der Motor läuft, deutet dies auf das Zuschlagen einer Plausibilitätsdiagnose hin. Die Motorsteuerung kann ja den Durchmesser nicht direkt messen, sondern nur einem Drosselklappenwinkel bei einer bestimmten Drehzahl ein Saugrohrdruckfenster zuordnen. Liegt der Druck darüber wird ein Fehler gesetzt. Die Adaptionswerte liegen noch über der ganzen Sache. Vielleicht hatte ich einfach nur Glück, dass das bei mir gepasst hat.
Ich wundere mich nur, wieso man die Diagnosen bei der Euro6 Variante schärfer hätte bedaten sollen, da diese ja an der Komponente hängen und die ja mit der der Euro5 Varianten indentisch ist.
Grüße Oliver 

Ohne 500er.....auf den 595C wartend....

redman

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #81 am: 30.08.2018, 13:07 »
nach oben
Was für ein Akt...sorry...für ein paar gefühlte Mehr-PS.

Meinolf

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #82 am: 30.08.2018, 14:39 »
nach oben
Vor allem wenn man bedenkt, dass JEDER andere Fiat 500 mehr PS hat. Leistung ist halt nicht die Stärke des 1.2ers. Da hat er andere Qualitäten.

Superkarol

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #83 am: 30.08.2018, 20:21 »
nach oben
Es ging mir persönlich hier nicht um mehr Leistung,... Ich wollte nur etwas ausprobieren, bissel mehr Power, dass heißt nicht mehr Ps.

Aber sobald Zündung rum war, stand Motor kontrollieren lassen, ESC und Berganfahrhilfe waren aus und es piepte... Motor funktionierte auch, garkein Ding, nur es piepte aus allen Himmelrichtungen 😁.

Fiat erklärte mir es so, der Euro 6 zum Ende 2014 war schon einwenig mit Facelift-Sachen 2015 bestückt und unterscheidet sich zum Euro 5 einwenig.

Nachdem die Batterie dran war, war Fehler heute morgen weg und Auto hatte etwas mehr Pfiff beim Anfahren,... witzig...

Trotzdem wäre mir die Puntodrosselklappe lieber gewesen,... hmmm...

rene

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #84 am: 31.08.2018, 11:30 »
nach oben
Was für ein Akt...sorry...für ein paar gefühlte Mehr-PS.

Bei meinen Auto hab ich auch eine größere DK verbaut, in Verbindung mit Fächerkrümmern, offenen Kat und Ansaugung und Abstimmung aufeinander sind es lt. neutralen Prüfstand fast 50PS. Die sind gefühlt schon ganz gut zu haben


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Abarth verkauft!

Abarth 500c bicolore noch im Haus --> sold 10/2016

Superkarol

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #85 am: 31.08.2018, 15:57 »
nach oben
Wer kann mir hier bitte bei meinem Problem helfen? Gerne auch über PN, danke allen schon mal im Voraus,

Liebe Grüße Karol 😉

redman

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #86 am: 01.09.2018, 18:48 »
nach oben
Hä?
Mehr Power, nicht mehr PS?? Wie jetzt? Wo ist denn der Unterschied??  :nenene:

@rene: Unabhängig von dem erheblichen Aufwand...von was für einem Auto redest du?

rene

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #87 am: 03.09.2018, 10:02 »
nach oben


@rene: Unabhängig von dem erheblichen Aufwand...von was für einem Auto redest du?

Ich rede von meinen RAM ;) Und der Aufwand ist mehr als überschaubar, finde ich, auch finanziell.
Klar das beim 1.2er Fiat keine 50PS mehr raus kommen, aber 10-15 auf jeden Fall, denke ich, die gefühlt noch mehr sein dürften.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Abarth verkauft!

Abarth 500c bicolore noch im Haus --> sold 10/2016

Fred

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #88 am: 03.09.2018, 21:51 »
nach oben
Hä?
Mehr Power, nicht mehr PS?? Wie jetzt? Wo ist denn der Unterschied??  :nenene:

@rene: Unabhängig von dem erheblichen Aufwand...von was für einem Auto redest du?

Das ist genau das von dem ich immer rede: PS Zahlen sind das eine, Leistung und Performance das andere. Mein Delta hat 190 PS serie - auch am Prüfstand. Streut sogar etwas nach oben aber gefühlt  ist der schaumgebremst-komfortabel. Der Lotus hat genauso viel PS, wesentlich weniger Drehmoment ist aber im Antritt ganz was anderes.: ok, er ist auch deutlich leichter aber das freie Atmen, die polierten Kanäle und die optimierte Abgasankage ergeben einen auf Drehzahl ausgelegten Motor der mindestens doppelt so stark wirkt.  So gesehen sagen PS relativ wenig aus. Das Gesamtpaket muss stimmen
"Es ist Kunst gewordenes Handwerk auf höchstem Niveau, versetzt mit jenem Hauch mediterranen Wahnsinns, der diese Produkte vor langweiliger Perfektion bewahrt!"
H.Lingner über italienische Fahrezeuge in Motor Klassik

redman

Re: Mehr Power aus dem 1.2er
« Antwort #89 am: 03.09.2018, 23:55 »
nach oben
Also:
der Unterschied zwischen Leistung und Power ist: keiner!
Antritt, Drehmomentverlauf, Leistungskurve...klar da gibt es Unterschiede...das fühlt man auch. Hat aber nichts mit der Leistung zu tun. Das muss man dann anders formulieren.
Technisch und physikalisch ist Leistung, PS (bzw. korrekter kW) ein und das Gleiche. Die Leistung wird in PS oder eben kW angegeben.
Zwei völlig unterschiedliche Fahrzeuge zu vergleichen macht da wenig Sinn. Die Wagen haben sich eine andere Art der Leistungsentfaltung, wie bei allen Fahrzeugen. #
Mein 143 PS Diesel mit 360 Nm zieht natürlich ganz anders als ein 150 PS Benziner mit 200 Nm. Die Leistung ist trotzdem geringer, die Leistungsentfaltung ist völlig anders. Mehr Drehmoment, nicht mehr Power.
Für die Vmax. ist, vorausgesetzt das Fahrzeug ist richtig übersetzt, nur die Leistung entscheidend.